Galaxy Z Flip: Erneute Verfügbarkeit am 24. Februar

Am 11. Februar hat Samsung das zweite Smartphone vorgestellt, welches man falten kann. Dieses mal aber nicht vertikal wie beim Galaxy Fold, sonder horizontal. Bereits nach den ersten Tagen in der das faltbare Smartphone verfügbar war, meldeten mehrere Länder, dass das Gerät komplett ausverkauft ist.

Darunter war auch Deutschland, wo das Galaxy Z Flip weg ging wie warme Semmel. Seit dem wartet man vergeblich auf eine neue Charge des beliebten, modernen Klapp-Handy.

Doch nun meldet sich Samsung zu Wort: Nachdem man die Produktion des Galaxy Z Flip in der Stadt Gumi in Südkorea aufgrund des Coronavirus stoppen musste, gibt es Entwarnung. Samsung Deutschland teilte auf der hauseigenen Website mit, dass man die zweite Charge des Galaxy Z Flip ab dem 24. Februar, sprich heute, erwartet.

„Wir arbeiten daran möglichst schnell wieder liefern zu können. Wir danken unseren Kunden für ihre Geduld und ihr großes Interesse am Samsung Galaxy Z Flip.“ sagt Olaf May, Vice President IT & Mobile Communication, Samsung Electronics GmbH.

Samsung

Quelle: Samsung

Werbung