Samsung könnte an einem 150MP Sensor arbeiten

Das Samsung Galaxy S20 Ultra ist das erste Samsung Smartphone, welches mit einem 108MP Sensor in der Hauptkamera ausgestattet wurde. Das aller erste Smartphone, welches diesen 108MP Sensor von Samsung besessen hat war jedoch nicht das Galaxy S20 Ultra, sondern das Xiaomi Note10 Pro.

Gut möglich, dass Xiaomi den Sensor als aller erstes in ihrem Smartphone nutzen konnte, damit Samsung sieht, inwiefern sich die Begeisterung bei den Kunden und die Bildqualität im alltäglichen Gebrauch ausprägt.

Einem neuen Gerücht nach könnte Samsung jedoch schon an einem Nachfolger des 108MP Sensor werkeln, der in der nächsten Generation der S-Serie zum Einsatz kommen könnte. Es ist wichtig zu wissen, dass es sich hierbei nicht etwa um einen Leak handelt, sondern um ein Gerücht und das abzuwarten bleibt, ob sich das Gerücht als Akkurat herausstellt.

Laut dem Gerücht soll der etwa ein Zoll große Sensor auf die Nanocell Technologie setzen, die bereits im Galaxy S20 Ultra zum Einsatz kommt. Kurz ausgedrückt werden hier insgesamt neun Pixel zu einem großem zusammengerechnet, um auch bei schlechteren Lichtverhältnissen ein scharfes und auch helles Bild gewährleisten zu können. So würden die Bilder im Endresultat nicht 12MP groß sein, wie es beim Galaxy S20 Ultra der Fall ist, sondern 16MP.

Es ist gut möglich, dass der Sensor vorerst auch gar nicht in Samsung Produkten aufzufinden ist und das Unternehmen ihn stattdessen lieber vorerst an andere Smartphonehersteller verteilt, um testen zu können inwieweit ein solcher 150MP Sensor im Alltag überhaupt funktioniert und ob es sich momentan überhaupt lohnt ihn in den eigenen Geräten zu verbauen oder man lieber am 108MP Sensor weiterentwickelt und die Software dementsprechend anpasst, um den Preis nicht unnötig in die höhe zu treiben.

Via. Sammobile

Werbung