Samsung startet Massenproduktion des branchenweit ersten 512 GB eUFS 3.1 Speicher

Wenn es eine Sache neben dem Akku gibt die immer weiter an Größe gewinnt, sind es meistens die hochauflösenden Kameras und die Speichergrößen der Smartphones und Tablets.

So benötigt ein Video in 8K, welches 90 Sekunden aufnimmt rund 900 MB Speicherplatz, was schon enorm viel ist wenn man das mit einer herkömmlichen 4K Aufnahme mit 60fps vergleicht.

Um die aufgenommen Dateien binnen weniger Sekunden auch für den Nutzer wieder bereitstellen zu können, ist es wichtig, das die Speicherchips auch die entsprechende Leistung erbringen können. Samsung hat deshalb die Massenproduktion des branchenweit ersten 512GB eUFS 3.1 Speichers gestartet. Im Vergleich zum Vorgänger bietet der 3.1 Speicher die dreifache Schreibgeschwindigkeit und überschreitet die Leistungsschwelle von 1 GB/s in einem Smartphone.

„Mit der Einführung des schnellsten mobilen Speichers müssen sich Smartphone-Benutzer keine Sorgen mehr über den Engpass bei herkömmlichen Speicherkarten machen“, sagte Cheol Choi, Executive Vice President für Memory Sales & Marketing bei Samsung Electronics. „Das neue eUFS 3.1 spiegelt unser anhaltendes Engagement wider, die schnell wachsenden Anforderungen der globalen Smartphone-Hersteller in diesem Jahr zu unterstützen.“

Dank des neuen eUFS 3.1 Speicher ist es möglich, 100 GB in nur 1,5 Minuten zwischen zwei Telefonen zu verschieben. Mit dem Vorgänger Speicher wären das mehr als vier Minuten. Neben dem 512GB Speicher wird es auch eine Variante mit 256GB und 128GB geben, die allerdings erst zu einem späteren Zeitpunk produziert werden sollen.

Quelle: Samsung

Werbung