DxOMark: Benchmark des Galaxy S20 Ultra schwächer als gedacht

Immer wenn ein neues Smartphone Flaggschiff auf den Markt kommt, folgen die ersten Tests zu verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel der Reparierbarkeit. Aber auch andere Tests werden von unterschiedlichen Seiten durchgeführt.

So zum Beispiel auch DxOMark die sich rund um das Thema Kamera beschäftigen und eine Punktzahl vergeben. Nicht unkritisiert in der Vergangenheit, aber dennoch irgendwie Branchen-Standard geworden. Spielte Samsung hier in den letzten Jahren noch ziemlich weit oben mit, muss man nun einen Rückschlag hinnehmen.

Insgesamt liegt das teuerste Smartphone der Galaxy S20-Reihe – das Galaxy S20 Ultra – nur auf dem 6. Platz hinter Smartphones wie dem Huawei P40 Pro, Honor 30 Pro+, Honor V30 Pro, Oppo Find X2 Pro und Xiaomi Mi 10 Pro. Damit bestätigt DxOMark, schon das, was zahlreiche Tests des Smartphones mit seiner 108 Megapixel Kamera geahnt haben.

Vergleicht man das Ergebnis des Galaxy S20 Ultra mit dem Huawei P40 Pro, welches 128 Punkte erhielt, verliert Samsung hier deutlich in den Kategorien Zoom, Ultra-Weitwinkel und dem Autofokus. Im Endeffekt waren es nur wenige, kleine Details die den Unterschied bringen. Doch diese Details summieren sich am Ende zu einem enttäuschenden 6. Platz für das Galaxy S20 Ultra. Lars ist auch noch am Test des S20 Ultra dran, da er auf Besserung durch Updates hoffte. Inzwischen liegt auch das P40 Pro auf seinem Schreibtisch und ein Vergleich wird hier folgen.

Das vollständige Kamera-Review könnt ihr euch hier bei DXOMARK durchlesen

Quelle: DXOMARK via SmartDroid

Werbung