Home Up: Samsung veröffentlicht neues Good Lock Modul

Samsung fing vor Jahren damit an, verschiedene Module zu veröffentlichen, mit denen man sein Smartphone etwas individualisieren konnte. Dies lief unter dem Namen Good Lock.

Good Lock ist allerdings in Deutschland nicht offiziell verfügbar, weshalb man auf eine Drittanbieter-App namens Nice Lock setzen muss um die Module nutzen zu können.

Immer mal wieder veröffentlicht Samsung neue Module, mit denen man sein Smartphone weiter individualisieren kann. So auch dieses mal mit dem Module Home Up. Wie es der Name schon teilweise verrät, handelt es sich um ein Modul speziell für den Startbildschirm und den App Drawer. Von Haus aus kann man die Anzahl der Apps auf einer Seite nur auf 5 Icon in der horizontalen und 6 Icons in der vertikalen ändern.

Wer die App Icons noch kleiner haben wollte, konnte noch etwas mit der dpi des Displays herumspielen, so wie ich, oder sich einen anderen Launcher installieren. Optimal war ein anderer Launcher allerdings nicht, da die Gestensteuerung weg fällt.

Mit Hilfe des Good Lock Moduls Home Up lässt sich das Raster sowohl auf dem Startbildschirm als auch im App Drawer auf maximal 7×7 einstellen. Außerdem lässt sich auch der Hintergrund unscharf stellen, Seiten im App-Drawer überspringen und die App Namen ausblenden.

Des Weiteren lassen sich aber auch die Ordner im App Drawer und auf dem Startbildschirm etwas verändern. Zum einen lässt sich auch hier die Anzahl der Icons in einem Ordner ändern, sowie die Ansicht der Ordner. Außerdem lässt sich auch die Farbe der PopUp Folder, sowie die Radien der Ecken ändern.

Zu guter Letzt besitzt das Home Up Plugin noch eine Funktion zum sichern und wiederherstellen der Einstellungen des Plugins. Meiner Meinung nach ist das Plugin durchaus gelungen, Zumindest für jemanden wie mich, der alles ziemlich klein auf dem Smartphone darstellen möchte.

Herunterladen könnt ihr das Plugin bei apkmirror.com

Werbung