[Wichtig] Galaxy A70: Android 10 Update kann Smartphone dauerhaft deaktivieren

Wie wir bereits in den letzten Tagen berichtet hatten, ist Samsung momentan kräftig dabei ihre Smartphones auf Android 10 zu updaten. Beim Galaxy A70 scheint Samsung jedoch ein schwerwiegender Fehler unterlaufen zu sein, der dazu führt, dass sich das Gerät nicht wieder einschalten lässt.

Wie Sammobile berichtet wird bei einem neuen Software Update jedes mal der PCB Chip, welcher das Laden und das Display kontrolliert aktualisiert. Nun scheint es aber so, dass Samsung im Galaxy A70 zwei unterschiedliche Versionen dieses Chips verwendet und im Update auf Android 10 den entsprechenden Code für den alten Chip vergessen hat einzufügen.

Dieser Fehler führt dazu, dass – obwohl die Batterie des Smartphones wohl möglich geladen ist – der PCB Chip dies nicht erkennt und den Kunden das Smartphone nicht wieder anschalten lässt. Dieses Problem scheint verhäuft in den Niederlanden vorzukommen, doch es kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein solcher Fehler auch auf deutschen Versionen des Galaxy A70 auftreten kann.

Falls ihr also ein Galaxy A70 besitzen solltet, welches noch auf Android Version 9 (Pie) läuft, dann raten wir euch, (noch) auf das Update von Android 10 zu verzichten. Sobald die fehlerhafte Software auf dem Gerät sein sollte und es sich nicht mehr anschalten lässt, muss dieses und der darin gelegene PCB Chip in einem Samsung Customer Service Plaza ausgetauscht werden. Es ist nicht möglich den Fehler durch ein weiteres Update zu beheben, wenn er einmal auf dem Smartphone sein sollte.

Zu diesem Zeitpunkt scheint Samsung auch noch nicht den Stopp dieses fehlerhaften Updates in die Wege geleitet zu haben. Sollte Samsung ein offizielles Statement dazu abgeben oder den Fehler behoben haben, werden wir ein Update dieses Artikels veröffentlichen.

Via. Sammobile

Werbung