Galaxy S8|S8+ erhalten keine monatlichen Updates mehr

Für gewöhnlich erhalten alle Samsung Smartphones ein monatliches Sicherheitsupdate für mindestens drei Jahre. Bei der Galaxy S8 Reihe war das bis dato auch noch so, doch das ändert sich ab sofort.

Das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ sind am 21. April 2017 in den Verkauf gegangen und demnach schon länger als drei Jahre auf dem Markt. Dies hat zur Folge, dass die beiden Smartphones keine weiteren, monatlichen Sicherheitsupdates mehr erhalten werden.

Die Galaxy S8 Reihe hat insgesamt zwei große Android-Updates mitgemacht, sprich das Update auf Android 8.0 und auch das Update auf Android in der Version 9.0. Samsung wird künftige Sicherheitsupdates für die Geräte nicht komplett aussetzen, aber deren Häufigkeit reduzieren.

Demnach ist die Rede von einem Sicherheitsupdate in jedem Quartal, und nicht monatlich, wie bisher gewohnt. Das Samsung Galaxy S8 Active ist bisher noch von dieser Regelung ausgeschlossen, da es erst August 2017 im Handel verfügbar war.

Via. Sammobile

Werbung