Huawei überholt Samsung und verkauft erstmals mehr Smartphones

Schon in den vergangenen Monaten und Jahren hörte man von Huawei immer ambitioniertere Vorsätze für den ganz großen Wurf. Dafür machte man in der Vergangenheit auch eine ganze Menge.

Bis dann die USA auf Huawei zu kamen und es zu einem riesigen hin und her und dem Entzug der Google Dienste kam. Trotz dieser Krise hat es Huawei aber geschafft.

Auf Seiten des chinesischen Herstellers war man gewillt schon bald die Spitze bei den meist verkauften Smartphones zu übernehmen. Mit dem heutigen Tag ist es nun auch soweit. Denn glaubt man den Angaben des Forschungsunternehmens Canalys hat Huawei im Zeitraum von April bis Juni 55,8 Millionen Geräte ausgeliefert, während Samsung lediglich auf 53,7 Millionen ausgelieferte Geräte kommt. Viel Unterschied ist zwischen den beiden Unternehmen nicht.

Fast zwei Drittel des chinesischen Marktes ist nun in Besitz des chinesischen Unternehmens Huawei. Allerdings musste Huawei genauso wie Samsung einen Rückgang beim Umsatz verzeichnen. Während es bei Huawei rund 5% waren, sind es bei Samsung schon 30%.

Samsung muss hier dringend etwas ändern um wieder an die Spitze zu kommen und Huawei wieder auf die Plätze zu verweisen.

via: reuters.com

Werbung