Hands-On: Die Samsung Galaxy Buds Live

Schon vor Monaten kursierten die ersten Gerüchte rund um Samsungs neue In-Ear Kopfhörer. Zwischenzeitlich gab es auch immer wieder mal Leaks, doch nun sind sie endlich da. Die Samsung Galaxy Buds Live.

Die Samsung Galaxy Buds Live bilden eine neue Kategorie von Samsungs In-Ear Bluetooth Kopfhörer Sortiment. Hin und wieder kam in unseren Artikeln auch der Begriff „Galaxy Bean“ oder „Buds Bean“ auf. Nun, wer sich das Titelbild bereits angeschaut hat, der sollte wissen, warum der Codename denn „Bean“ heißen könnte. Die Kopfhörer sind wie Bohnen geformt.

Die Bohnenform ist ein sehr interessantes Design das Samsung gewählt hat, doch genau dieses Design erlaubt den Kopfhörern einen perfekten Sitz innerhalb der Ohren. Die Kopfhörer sind wie alle anderen Buds mit AKG entwickelt worden und bieten dementsprechend auch einen satten Klang, einen sehr guten Bass und generell eine sehr gute Audioqualität. Eines der Feature, das man sich schon für die Galaxy Buds+ erwünscht hatte, dann jedoch nicht gekommen ist, ist das Active Noise Cancelling, kurz ANC. In 2020 scheint nun aber auch das Realität zu werden. Die Samsung Galaxy Buds Live sind die ersten Kopfhörer des Unternehmens die dieses Feature unterstützen.

Ich hatte zwar nur wenige Minuten mit den Kopfhörern doch mein erster Eindruck war überaus positiv. Die Soundqualität war gut und auch das ANC hat einwandfrei funktioniert.

Die neuen Kopfhörer wird es in Deutschland in insgesamt drei Farben geben. Mystic White, Mystic Grey und Samsungs neuer Lieblingsfarbe, Mystic Bronze. Obwohl die Galaxy Buds Live mit den Apple AirPods Pro in Sachen Sound und ANC mithalten können, heißt das nicht, dass der Preis dementsprechend hoch sein muss. Der preis von Samsungs neuen In-Ear Kopfhörern liegt nämlich bei 184€ und ist damit knapp 90€ billiger als die AirPods Pro.

Was haltet ihr von den neuen Kopfhörern?

Werbung