Hands-On: Galaxy Tab S7+ [Video]

Bereits vor knapp 2 Wochen hatten wir in einem Artikel über die beiden neuen Flaggschiff Tablets aus dem Hause Samsung berichtet. Seit Kurzem ist das Galaxy Tab S7+ jetzt auch bei mir Zuhause, deswegen gibt es heute ein kleines Hands-On, inklusive Video.

Ähnlich wie in der neuen Note-Reihe, bildet auch hier bei den beiden Tablets das größere Modell das Highlight-Gerät. Das Samsung Galaxy Tab S7+ ist zwar das teurere der beiden Modelle, aber auch das am besten ausgerüstetste.

Im Grunde genommen übernimmt man beim Galaxy Tab S7+ ein identisches Design, wie aus der Galaxy Tab S6 Reihe. Große Front mit einem riesigen Display und schmalen Ränder, die aber immer noch genügend Platz für Daumen und Handballen bieten.

Auf der Rückseite sitzt ein riesiges Aluminium Gehäuse mit einer Dual-Kamera in der oberen linken Ecke bestehend aus Haupt- und Ultraweitwinkellinse, darunter eine kleine LED Flash und die Halterung für den S-Pen. Der hat genau so wie die Note20 Reihe einige Neuerungen unter der Haube. Neben verschiedenen neuen Gesten verfügt er nun auch über eine geringe Latenzzeit. Das Schreiben fühlt sich sehr flüssig an – perfekt für Notizen oder Skizzen zu nutzen.

Der Akku hält nach meinem ersten eindruck relativ lange und das Display ist dank der 120Hz mega flüssig. Ich muss hier aber sagen, dass mir 90Hz komplett reichen würden, da man meiner Meinung nach auf einem Tablet sowieso weniger scrollt, als auf einem Smartphone und dadurch die Akkuleistung vielleicht noch etwas hätte gesteigert werden können. Wer keine Lust auf eine hohe Bildwiederholrate hat, kann weiterhin auf Standard 60Hz in den Einstellungen wechseln.

Wer weg von dem Tablet-Interface will und stattdessen eine Notebook UI haben möchte, braucht einfach den „DeX“ Button im Quickpanel-Menü klicken. Sobald das getan wurde öffnet sich eine Windows ähnliche Oberfläche, die mit Zusatz eines Keyboardcovers zum Notebook umfunktioniert werden kann. Das funktioniert flüssig und gerade wenn man in der Uni sitzt oder wirklich an dem Tabelt arbeiten muss, ist es meiner Meinung nach komfortabler ein Notebook Interface mit dem Touchpad oder Stift zu bedienen.

Wer sich unser Hands-On Video zum Samsung Galaxy Tab S7+ angucken möchte, der kann das gerne hier tun:

Falls ihr konstruktive Verbesserungsvorschläge für mich habt, wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr die in den Kommentaren da lassen könntet!

Werbung