Samsung stellt Galerie Sync und Drive der eigenen Cloud ein

Vor einigen Jahren wollte Samsung sich Samsung in der Kategorie Cloud-Speicher nicht verstecken und brachte die Samsung Cloud auf den Markt. Eine Möglichkeit, Bilder, Dokumente und vieles mehr zu sichern.

Nach einer Weile stellte man aber die Synchronisation der Tastaturdaten ein und beschränkte die Samsung Cloud etwas.

Demnächst wird der nächste Schritt durch Samsung folgen. Denn das südkoreanische Unternehmen informiert aktuell seine Kunden der Samsung Cloud, wonach Samsung die Galerie-Sync und Drive der Cloud zum 30. Juni 2021 einstellen wird. Am 20. Juni 2021 werden die Daten von Samsung gelöscht und Nutzern eines Premium-Konto (für mehr Speicherplatz in der Cloud) wird zum 1. April 2021 gekündigt.

Ab dem 5. Oktober diesen Jahres wird es möglich sein, die Daten aus der Samsung Cloud herunterzuladen. Alle anderen Funktionen der Samsung Cloud bleiben erhalten. Für Bilder muss man sich demnächst eine andere Cloud suchen. Warum Samsung diesen Schritt geht, ist nicht klar. Vermutlich hängt das aber mit der Partnerschaft mit Microsoft zusammen.

Meiner Meinung nach sehr schade, da ich die Samsung Cloud umfänglich im Premium-Abo genutzt haben und weiter nutzen würde. Meine Bilder werde ich dann wohl zu OneDrive von Microsoft auslagern.

Quelle: Samsung
via: Caschys Blog

Werbung