Samsung bricht Lieferungen an Huawei ab

Seitdem Donald Trump schon vor Monaten einige Sanktionen gegen China und insbesondere gegen das Unternehmen Huawei beschlossen hat, musste man immer neue Probleme bewältigen.

In Kürze könnten die Sanktionen jedoch ihr volles Ausmaß erreichen. Demnach dürfen dann auch Unternehmen, wie Samsung oder LG nicht mehr Komponenten an Huawei liefern.

Diese Sanktionen werden ab dem 15. September in Kraft treten und führen letztendlich dazu, dass Huawei von seinen Partnern getrennt wird. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass sich das Unternehmen neue Hersteller suchen muss, die sie mit Komponenten beliefern können.

Da Huawei allerdings eine besonders große Nachfrage für Komponenten hat, wird es wohl kaum möglich sein geeignete Partner zu finden, die in den gewünschten Mengen liefern können. Das wiederum führt dann dazu, dass Huawei keine bzw. nur noch eine geringe Menge an Smartphones herstellen kann, was zu einem Verlust von Einnahmen führt.

Via. The Verge

Werbung