Wird Samsung bald kostengünstige Qualcomm-Prozessoren für 5G-Smartphones fertigen?

Ein ganz großes Geschäft neben den Smartphones, Tablets, Wearables usw. ist für Samsung auch die Produktion von Prozessoren. Dabei ist es egal ob man seine eigene SoCs fertigt und die an Hersteller wie z.B Vivo liefert oder Aufträge anderer Hersteller annimmt und andere Prozessoren fertig.

So hat man auch in der Vergangenheit Chips für Apple und sogar Qualcomm hergestellt. Doch nachdem man den Auftrag von Qualcomm für die nächste Generation im 5 nm Verfahren verloren hat, geht es nun wieder Berg auf.

Denn die kostengünstigen Qualcomm Chips der Snapdragon 4xx-Serie werden über 5G-Konnektivtät verfügen und allem Anschein nach von Samsung gefertigt werden. Mit den kostengünstigen Prozessoren will Qualcomm 5G auch auf günstigere Smartphones bringen, wie man auf der IFA 2020 angekündigt hat. Geschehen soll dies aber erst 2021.

Nach dem Verlust von Qualcomm für die High-End Chips und von Apples Prozessoren an TSMC geht es bei Samsung wieder ein wenig Berg auf. Neben den Prozessoren für die Snapdragon 4xx-Serie, hat man in den letzten Monaten auch einen Auftrag von IBM, sowie Nvidia dazu gewonnen.

Für IBM wird man die POWER 10-Chips und Nvidias Ampere-basierte Chips herstellen, die in GPUs der RTX 3000-Serie verwendet werden. Will man bei Samsung in Zukunft wieder High-End Chips für andere Unternehmen fertigen, muss man sich etwas ran halten. Denn auch wenn Samsung der Weltgrößte Hersteller bei Prozessoren ist, liegt man in Sachen 5 nm Verfahren etwas hinter TSMC.

Quelle: Yonhap News
via: sammobile.com

Werbung