Samsung schränkt Software-Support für das Galaxy Note8 ein

Nach und nach nehmen die meisten Hersteller ,,ältere“ Smartphones aus dem Support heraus, um mehr Ressourcen für die neueren und brandaktuelle Smartphones bzw. Geräte frei zu haben, obwohl diese Smartphones noch länger Updates vertragen könnten.

Ähnlich dürfte es auch dem Galaxy Note8 sein, dass bis zum Stand heute noch regelmäßige, also monatliche Software-Updates zur Verbesserung der Sicherheit erhalten hat. Ab sofort ist das aber anders.

Denn ab sofort wird das Galaxy Note8, genau wie das Galaxy S8 und S8+ auch schon, die Sicherheitsupdates mit den neuesten Patches nur noch quartalsweise erhalten. Damit befindet sich das Galaxy Note8 in einer Reihe von anderen, bekannten Geräten wie z.B. das Galaxy Tab S6, Tab S6 Lite, Tab S7 und S7+.

Für ein drei Jahre altes Smartphone ist diese Vorgehensweise nicht ungewöhnlich. Jedoch würde das Smartphones zahlreiche weitere Software-Updates durchaus vertragen. Nichts desto trotz bedeutet die quartalsweise Verfügbarkeit eines Sicherheitsupdates nicht gleichzeitig den Tod des Software-Support, wie wir beim Galaxy S7 und S7 edge gelernt haben.

Quelle: Samsung Security Blog
via: xda-developers.com

Werbung