Samsung erweitert die One UI 3 Beta Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy S20 hat jetzt schon seit mehreren Wochen Zugriff auf die OneUI 3 Beta. Kurz darauf folgte dann auch die Galaxy Note 20 Reihe, doch jetzt gibt es weitere Neuigkeiten.

Wie Samsung Korea bekannt gegeben hat, will man das Beta Programm auf weitere Smartphones ausbreiten. Bisher ist allerdings nur die Rede von Korea und nicht von Deutschland. Für gewöhnlich taucht die Beta hier in Deutschland allerdings nur wenige Wochen später auf.

Konkret handelt es sich bei der Erweiterung des Beta Programm um das (kurz Luft holen): Galaxy S10e, Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10 5G, Galaxy Note10, Galaxy Note10+, Galaxy Z Flip 5G und Galaxy Z Fold2 5G.

Bisher ist wie bereits erwähnt noch nicht bekannt, ab wann die Beta für diese Produkte hier in Deutschland zur Verfügung stehen wird, doch ich könnte mir vorstellen, dass man in den kommenden zwei Wochen eine Meldung von Samsung Deutschland dazu erhalten wird.

Wie auch bei allen anderen Beta Programmen können auch dieses mal wieder nur Kunden teilnehmen, die ein Smartphone ohne Branding besitzen. Das heißt übersetzt, dass nur Geräte zur Beta registriert werden können, die aus dem Handel oder von Samsung selber stammen und nicht etwa 1&1, Vodafone, der Telekom oder Co..

Ich als Galaxy Z Fold2 Nutzer bin sehr gespannt, was sich alles ändern wird und werde auf jeden Fall über meine Erfahrung berichten, sofern das Update auch hierzulande verfügbar sein sollte.

Via. Sammobile

Werbung