Samsung Galaxy S21 Serie soll sich per Bixby entsperren lassen

Der Launch der Galaxy S21 Serie rückt immer näher und demnach tauchen auch immer häufiger Informationen zu den drei neuen Flaggschiffen auf. Die neusten Informationen lassen vermuten, dass Samsung im Inneren noch fest daran glaubt, dass Bixby etwas Gutes ist, was jeder Samsung Kunde nutzen sollte.

Die allermeisten nutzen heutzutage natürlich einen Sperrbildschirm auf ihrem Smartphone. Häufig verwendet man dann einen Fingerabdrucksensor oder die Gesichtserkennung. Doch was wäre, wenn man das Smartphone mit der Stimme entsperren könnte?

Laut den Kollegen von Sammobile, soll das Galaxy S21 per Bixby Sprachsteuerung entsperrt werden können. Diese Spracherkennung wird allerdings erst mit OneUI 3.1 unterstützt, da bisher noch keine Anzeichen einer solchen Neuerung in den momentanen Beta-Programmen aufgefallen ist, welche unter Version OneUI 3.0 laufen.

Nun weiß ich nicht, ob das Feature so unglaublich toll ist oder vor allem auch überhaupt sicher ist. Man kann sein Samsung Smartphone sogar jetzt schon mit Bixby entsperren, wenn man zum Beispiel sagt „Hi Bixby, öffne Google Maps“. So wird man direkt vom Sperrbildschirm in die jeweilige App weitergeleitet, ohne dafür den Finger oder das Gesicht einscannen zu müssen. Hinzu kommt, dass diese Art des Sperrbildschirms mit einer simplen Audio Datei überlistet werden könnte.

Meiner Meinung nach sollte man sich dieses Feature sparen, zumal es gar nicht so neu ist, wie es sich im ersten Moment anhören mag und es meines Wissens auch nicht sicher ist. Was ist eure Meinung dazu?

Via. 9to5Google

Source. Sammobile

Werbung