Samsung Health 6.15 bringt neues Design und verbesserte Funktionen

Gegen Ende des vergangenen Jahres berichteten wir darüber, dass Samsung Health im Januar 2021 ein Update auf Version 6.15 erhalten wird und man ab dann ein Samsung Konto verbinden muss.

Dieses Update der Fitness-App von Samsung scheint langsam aber sicher erste User zu erreichen, wenn man einem Beitrag bei Samsung Members Glauben schenken kann.

Selbstverständlich wurde mir das Update auf meinem Galaxy Z Fold2 noch nicht angezeigt. Da ich es als alter, kleiner ,,Nerd“ nicht mehr aushalten konnte, habe ich mich auf die Suche nach der apk-Datei gemacht und bin bei apkmirror.com fündig geworden. Heruntergeladen, installiert und los kann das ,,Staunen“ gehen. Samsung hat der eigenen Health-App ein neues Design spendiert, welches durchaus anschaulich ist.

Alles in allem wirkt die Startansicht meiner Meinung nach moderner als vorher und ist an die Benutzeroberfläche OneUI in Version 3.0 angelehnt. Ansonsten sieht man hier nicht wirklich neue Funktionen. Unten am Bildschirmrand befinden sich nun drei Tabs die in ,,Home“, ,,Community“ und ,,Fitness“ aufgeteilt sind. Bei Tab ,,Home“ seht ihr die Startseite von Samsung Health mit all den hinterlegten Kategorien von euch. Unter ,,Community“ könnt ihr gegen Freunde antreten und bei der Schrittzahl fertig machen.

Unter dem Tab ,,Fitness“ könnt ihr an Fitnessprogrammen teilnehmen oder euch vorführen lassen wie man richtig atmet :). Spaß beiseite, unter Achtsamkeit könnt ihr meditieren, Schlafgeschichten lesen oder Musik hören.

Auch die Übersicht getätigter Workouts hat Samsung meiner Meinung nach verbessert und etwas modernisiert. Die einzelnen Pulsbereiche sind klarer definiert und auch das Diagramm von Geschwindigkeit, Höhe und Puls ist genauso übersichtlicher wie die kleine Tabelle.

Alles in allem ist das Update der Samsung Health App durchaus gelungen. Versteht mich nicht falsch, ich habe vor dem Update nicht stündlich in die Health App geschaut um zu kontrollieren wie viele Schritte ich gemacht habe und das werde ich auch in Zukunft nicht machen, aber dennoch finde ich es löblich für Hersteller, die ihre Apps an die Benutzeroberfläche anpassen. Anbei findet ihr noch den Changelog den ich aus dem Beitrag in der Samsung Members App habe.

Werbung