Ab Version 6.16: Samsung Health beendet Unterstützung von Android 6.0 Marshmallow und Android 7.0 Nougat

Nach den ganzen freudigen Meldungen des heutigen Tages wird es mal wieder Zeit etwas ernster zu werden und die eventuell etwas weniger tollen Neuigkeiten auszupacken.

In diesem Artikel geht es um Samsung Health, die App die heute neue Features in Form von EKG und Blutdruckmessung auf Wearables erhalten hat, aber auch zwei Android-Versionen nicht mehr unterstützen wird.

Des einen Freud, des anderen Leid. So oder etwas weniger dramatisch und problematisch könnte man es auch ausdrücken. Denn nachdem die Samsung Health App heute mehr oder weniger zwei neue Features bzw. lediglich die Synchronisierung der EKG-Messung und Blutdruckfunktion erhalten hat gibt es nun auch zwei Einschränkungen.

Denn wie Samsung über die Health App mitteilt, wird man mit Version 6.16 die ab dem 22. März zur Verfügung stehen soll, die Unterstützung für Android 6.0 Marshmallow und Android 7.0 Nougat beenden. Sollte euch also ein Update auf Android 8.0 Oreo zur Verfügung stehen, solltet ihr dies dringend durchführen. Ansonsten steht euch Samsung Health nur noch mit eingeschränkten Diensten und Funktionen ohne weitere Unterstützung zur Verfügung.

Wie genau das aussehen wird ist aktuell nicht bekannt. Als Hersteller ist so ein Schritt durchaus logisch, will man so wenig Resourcen wie möglich ,,verschwenden“. Von daher stellt man Dienste für wenig bis kaum mehr verwendete Android-Versionen ein.

Quelle: Samsung Health App

Werbung