Samsung könnte WearOS anstelle von Tizen in der nächsten Galaxy Watch verwenden

Bereits Seit einigen Jahre gibt es immer wieder Gerüchte, ob Samsung nicht eine neue Smartphone mit WearOS anstatt Tizen auf den Markt bringt.

Diese Gerüchte gibt es, seitdem man 2014 mit der Gear Live die letzte Samsung Smartwatch mit – damals noch – Android Wear verkauft hat. Von da an hat Samsung auf die hauseigen Software Tizen vertraut und damit auch durchaus Erfolg gehabt.

Ich möchte mich gar nicht so weit aus dem Fenster lehnen, aber meiner Meinung nach sind die Haupthersteller in Sachen Smartwatches und Software Samsung und Apple. Mit WearOS hatte ich bislang nur mäßige Freude. Laut dem Leaker Ice Universe soll die nächste Samsung Galaxy Watch jedoch wieder mit WearOS bestückt sein. Ich gehe nicht davon aus, dass man Stock WearOS verwendet, sondern eine Art OneUI Benutzeroberfläche drüber packt.

Bereits mit der Galaxy S21 Serie hat man gesehen, dass Samsung und Google immer näher zusammenarbeiten. So ist zum Beispiel auf manchen S21ern kein Samsung Messages mehr als Standartmesseneger installiert, sondern Google Messages. Ebenfalls kann man sich nun auf dem Homebildschirm zwischen Samsung Free und Google Discover entscheiden. Der Punkt ist also, dass Samsung und Google in ihrer Partnerschaft immer mehr Übereinkünfte treffen und es demnach gar nicht so abwegig scheint, dass die nächste Galaxy Watch mit WearOS ausgeliefert wird anstatt Tizen.

Ich hoffe einfach mal, dass wenn es so kommen sollte Samsung die Software nochmal genau unter die Lupe nimmt und dem Design der bisherigen Tizen Uhren anpasst.

Via. Android Police

Werbung