Neue Nintendo Switch könnte OLED-Display von Samsung nutzen

Wenn Samsung aktuell neben den Software-Updates bei den Herstellern die eine eigene UI nutzen nicht zu schlagen ist, dann sind das ganz klar die Displays. Immer wenn Samsung ein neues Flaggschiff auf den Markt bringt, erobert man sich auch direkt den 1. Platz bei DisplayMate:

Da ist es kein Wunder, dass der ein oder andere Hersteller bei Samsung anklopft und unzählige Displays kaufen möchte. Im aktuellen Fall scheint dies Nintendo zu sein.

Denn einem Bericht von Bloomberg zufolge, soll die neue Nintendo Switch über ein 7″ großes HD OLED Display verfügen, welches von Samsung hergestellt werden soll. Dabei soll die Auflösung des neuen Displays von Samsung den 6,2″ und 5,5″ LCD Panels der normalen Nintendo Switch und der Switch lite ähneln. Aufgrund der OLED-Technologie sollte aber ein viel höheres Kontrastverhältnis, tiefere Schwarzwerte, größere Betrachtungswinkel und eine verbesserte Energieeffizienz zustande kommen.

Samsung Display wird dem Bericht zufolge im Juni 2021 mit der Massenproduktion der neuen Panels für die neue Nintendo Switch starten und soll die ersten Einheiten bereits einen Monat später liefern. Die Produktionszahl soll in der anfänglichen Zeit rund eine Million Einheiten pro Monat betragen.

Durch den Auftrag könnte Nintendo für Samsung eine stetige Einnahmequelle darstellen. Sollte sich Nintendo dann auch noch dazu entscheiden Exynos SoC in der Nintendo Switch einzusetzen, könnte das Samsung noch mehr in die Karten spielen.

Quelle: Bloomberg
via: sammobile.com

Werbung