Samsung bestätigt neue Note Modelle für 2022

Bereits vor dem Launch der diesjährigen S-Serie des südkoreanischen Unternehmens, sind einige Gerüchte aufgekommen, wonach Samsung die Galaxy Note Reihe einstampfen möchte.

Grund dafür war, so vermutete man, der Zusatz eines S Pen beim Galaxy S21 Ultra. Auch beim Galaxy Z Fold3 wird erwartet, dass Samsung optional einen Stift zu dem Gerät verkauft.

Verständlicherweise ist die Frage aufgekommen, ob es überhaupt Sinn macht die Galaxy Note Reihe weiterzuführen, wenn man für die anderen Produkte sowieso einen S Pen optional dazu kaufen kann. Während der 52. jährlichen Aktionärsversammlung hat Samsung heute jedoch bekannt gegeben, dass man die Galaxy Note Reihe weiterführen wird. Aufgrund eines starken Mangels and Chipsätzen und Zusammenstößen mit bereits bestehenden Produkten (dem Galaxy S21 Ultra), wird man die Note-Serie dieses Jahr jedoch aussetzen, berichtet co-CEO der Samsung’s IT and Mobile Communications Division DJ Koh. Ebenfalls wurde erwähnt, dass die Launch-Termine der nächsten Note Reihe wohlmöglich anders sein werden, als bislang.

Für gewöhnlich wird die Galaxy Note Reihe im August bis September vorgestellt, doch bereits letztes Jahr hat sich gezeigt, dass in diesem Zeitraum viel zu viele Produktvorstellungen aufeinander folgten. Neben der Note20 Serie veröffentlichte man auch das Galaxy Z Fold2 und kurz danach auch das Galaxy S20 FE.

Galaxy Note is an important product category to us that has been continuously loved by consumers for the past 10 years in the global market. The S Pen user experience is an area that Samsung’s mobile business has worked harder on than anybody else. Their launch timing may be different, but we will make sure that we don’t let Galaxy Note consumers down.

DJ Koh co-CEO der Samsung’s IT and Mobile Communications Division

Ich persönlich finde die Entscheidung von Samsung die Note-Reihe weiterzuführen positiv überraschend und kann mir vorstellen, dass viele der Note Nutzer mir hier zustimmen. Oftmals ist es sehr schwierig von einem Note zurück auf die S-Reihe zu wechseln.

Via. Sammobile / Ddaily

Werbung