Samsung Galaxy S20 FE: Snapdragon anstatt Exynos?

Das Samsung Galaxy S20 FE ist eines der besten Smartphones des südkoreanischen Unternehmens aus dem Jahr 2020. Neben dem Galaxy S20 FE gibt es allerdings auch eine 5G-Version der Fan Edition.

Der Unterschied zwischen den beiden Smartphones liegt im Grunde genommen nur beim Prozessor. Während das Galaxy S20 FE 4G auf den hauseigenen Exynos 990 setzt, verbaut Samsung in der 5G-Version, auch hierzulande, einen Qualcomm Snapdragon 865.

Neusten Informationen nach will Samsung jedoch die Produktion der Exynos-Variante einstellen. Der Leak stammt vom Twitter-Nutzer IceUniverse, doch einen genauen Grund für diese Entscheidung hat er in seinem Tweet nicht mitgeteilt. Die Vermutung liegt nahe, dass man diese Entscheidung aus Gründen der Prozessorknappheit getroffen hat. Bereits vor zwei Wochen hat DJ Koh, co-CEO der Samsung Mobile Division, bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Jahr 2021 genau aus diesen Gründen kein Note-Modell auf den Markt bringen wird. Des Weiteren wurde berichtet, dass Samsung in einem Gespräch mit dem US-Präsidenten über die Probleme und mögliche Lösungen über diese Knappheit reden möchte.

Statt dem hauseigenen Exynos 990 soll im Galaxy S20 FE in Zukunft der Qualcomm Snapdragon 865+ verbaut werden. Es ist nicht bekannt, ob nur die 4G-Version den neuen Prozessor erhält oder auch die 5G-Variante, welche bereits mit dem normalen Snapdragon 865 ausgestattet ist. Sollte es dazu ein offizielles Statement des Unternehmens geben, werden wir darüber noch einmal berichten oder den Artikel dementsprechend updaten.

Werbung