Fuchsia OS: Samsung arbeitet mit Google zusammen

Schon seit längerer Zeit wird darüber berichtet, dass Google Android demnächst ,,einstampfen“ und auf ein neues Betriebssystem setzen könnte. Dafür hat man mehr oder weniger Partner gesucht die Google dabei unter die Arme greifen könnten.

Nun hat sich dabei wohl ein Partner gefunden. Dabei handelt es sich um keinen geringeren als Samsung, die Google bei Fuchsia OS unter die Arme greifen wollen.

Die neueste Entwicklung stammt von 9To5Google, die berichten dass Samsung Google bei der Entwicklung seines Fuchsia-Betriebssystems unterstützt und bei der F2FS helfen könnte. Dabei handelt es sich um ein „Flash-freundliche Dateisystem“ das eine Alternative zur bisherigen Verwaltung von Dateien dient. Seit dem Gaalxy Note10 setzt Samsung auf das bewährte System, während Google seit dem Pixel 3 darauf setzt. Aber auch andere Android-Geräte setzen bereits auf F2FS.

Laut dem Bericht ist die Partnerschaft zwischen Google und Samsung in Bezug auf das Fuchsia OS Projekt eher dazu gedacht, Daten von anderen Geräten lesen zu können. Was sich ganz genau dahinter versteckt ist aktuell nicht bekannt. Hier müssen wir noch etwas Geduld ausüben um etwas mehr in Erfahrung zu bringen. Im Juli soll es aber schon eine Vorabausgabe zu Fuchsia OS geben.

Quelle: 9to5google.com
via: pocketnow.com

Werbung