Galaxy S21 FE: Wie der Vorgänger auch mit microSD Steckplatz?

In den letzten Jahren fand ein besonderes Feature immer weniger Anerkennung, bis es in den Topmodellen der verschiedensten Hersteller komplett verschwand. Das lag zum einen an dem immer größer werdenden internen Speicher.

Zum anderen gingen den Herstellern aber auch der Platz aus, da auch der Akku, wie z.B im Galaxy S20 Ultra mit 5.000 mAh immer größer wird und der Platz dafür gebraucht wird.

Die Rede ist von einer Speichererweiterung des internen Speichers mit Hilfe einer micorSD Karte. Bereits beim Galaxy S6 und S6 edge hat Samsung den Weg gewagt und auf eine Erweiterung des internen Speichers verzichtet. Durch eine Menge Kritik kehrte man beim Galaxy S7 und S7 edge wieder zu den Basics zurück bis man bei der Galaxy S21-Reihe wieder darauf verzichtete. Doch im letzten Jahr gab es mit dem Galaxy S20 FE ein High-End Smartphone, bei dem die microSD wieder den Einzug fand.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie es beim Galaxy S21 FE geregelt sein wird. Vor wenigen Tagen wurden die Spezifikationen des Galaxy S21 FE anhand einer Zertifizierung der TENAA in China bestätigt. Anhand selbiger Zertifizierung, stellt sich auch heraus, dass auch das Galaxy S21 FE einen Steckplatz für die microSD bieten wird. Demnach soll das Galaxy S21 FE über eine Speichererweiterung von bis zu 256 GB verfügen.

Ich für meinen Teil kann auch gern damit leben, keinen Steckplatz mehr für eine microSD-Karte zu besitzen. Das hat mich bereits weder beim Galaxy S21 Ultra noch beim Galaxy Z Fold2 gestört. Wie steht ihr der microSD-Erweiterung gegenüber?

via: sammobile.com

Werbung