Galaxy M22: Samsung erweitert Einsteigerklasse

Neben der Samsung Galaxy A Reihe, die bereits ein großes Produktportfolio zu unterschiedlichen Preisen anbietet, besitzt Samsung Deutschland ebenfalls eine low-budget Smartphone-Reihe, die Galaxy M Serie.

Das Samsung Galaxy M22 bildet das neueste Mitglied dieser Einsteigerklasse und soll laut Samsung mit einem lebendigen Display, einer Quad-Kamera und einem eleganten Design glänzen.

Auf der Vorderseite des Samsung Galaxy M22 sitzt ein 6,4 Zoll großes AMOLED Display, welches eine Auflösung von 1600 x 720 Pixeln aufweist. Zusätzlich verfügt das Display über eine Bildwiederholrate von bis zu 90 Hertz. Das bedeutet, dass das Bild innerhalb einer Sekunde bis zu 90 Mal aktualisiert wird und dadurch Spiele und Scrollen besonders flüssig wirken. Ebenfalls auf der Front ist eine 13 MP Selfiekamera vorzufinden.

Großer Akku aber kein Ladeadapter

Unter der Haube schlägt der MediaTek Helio G80 SoC, welcher auf bis zu 4 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Der interne Speicher hat eine Größe von 128 GB und kann je nach Bedarf um 1 TB per microSD-Karte erweitert werden. Das Herzstück des Galaxy M22 ist der 5000 mAh große Akku, der mit bis zu 25 Watt aufgeladen werden kann. Der Ladeadapter liegt der Verpackung jedoch nicht bei und kann optional im Samsung Online-Shop oder im Einzelhandel bestellt werden.

Bild: Samsung

Quad-Kamera

Auf der Rückseite kommt ein Quad-Kamera-Setup zum Einsatz. Dieses besteht aus einer 48 MP starken Hauptkamera, einer 8 MP Ultra-Weitwinkelkamera, einer 2 MP Tiefenkamera sowie einer 2 MP Makrokamera. Wie erwartet setzt das südkoreanische Unternehmen bei der Rückseite auf Polycarbonat und kein Glas. Das senkt zum einen den Preis, macht das Gerät aber auch resistenter gegenüber Stürzen.

Bild: Samsung

Sicherheit & Software

Ein im Rahmen eingelassener Fingerabdrucksensor, der zugleich als Powerbutton dient, kann sowohl zum Entsperren des Sperrbildschirms als auch zum Öffnen des Samsung Knox Ordner genutzt werden. Als Software setzt das Galaxy M22 auf Android 11 mit Samsungs hauseigener Benutzeroberfläche OneUI.

Preis & Verfügbarkeit

In Deutschland ist das Einsteiger-Smartphone in drei unterschiedlichen Farben verfügbar Black, Blue und White. Die offizielle UVP ist bislang noch nicht bekannt. Laut unseren Informationen beläuft sich der Preis jedoch auf etwa 239 bzw. 249 Euro.

Bild: Samsung

Via. Samsung Deutschland / Roland Quandt

Werbung