Android 12 / OneUI 4: Samsung zieht Update zurück

Schon vor wenigen Tagen haben wir mitbekommen, dass die Dateien für das Software-Update auf Android 12 / OneUI 4 für die gesamte Galaxy S21-Reihe nicht mehr auf den FOTA-Servern vorzufinden waren und haben bereits wild spekuliert.

Zuerst gingen wir von einem Fehler auf den Servern von Samsung aus, was sich seit wenigen Tagen aber in die Gewissheit gewandelt hat, dass Samsung das Update auf die neueste Android-Iteration zurückgezogen hat.

Ein wirklicher Grund zu einem so radikalen Schritt war uns nicht bekannt, weshalb wir erst mal abwarten wollten, bevor wir was dazu schreiben. Das Warten hat sich nun scheinbar gelohnt, denn einen Grund scheint es tatsächlich zugeben, weshalb Samsung das Update zurückgezogen hat. Laut einem Samsung Moderator in Südkorea gab es bei einigen Geräten Probleme mit Google Play, weshalb man sich dazu entschieden hat, jenes Update erst einmal nicht mehr auszurollen.

Des Weiteren heißt es im Statement, dass das Problem scheinbar nicht bei Samsung, sondern eher bei Google liegt und ausgebessert werden soll. Was für ein Problem es genau mit Google Play zu geben scheint, wird leider nicht erwähnt. Allem Anschein nach betrifft das Problem aber nicht nur die finalen Versionen vom Update für das Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra, sondern auch die Betaversionen für die Galaxy S20-Reihe zum Beispiel in Großbritannien. Dort gab es seit mehreren Wochen auch keine neue Beta mehr. Scheinbar handelt es sich hier um ein Problem, dass größer zu sein scheint als angenommen.

via: sammobile.com

Werbung