Samsung bestätigt Verteilung von OneUI 4.1.1 noch in diesem Jahr

Samsung hat in den letzten Jahren nicht nur ordentlich an seiner Updatepolitik geschraubt, sondern auch am User-Interface an sich, welches man enorm weiterentwickelt hat.

Zur Anfangszeit musste man noch herbe Kritik an der eigenen Benutzeroberfläche TouchWiz hinnehmen, ehe dann der Schritt zu einem neuen Namen, Aussehen und Funktionen folgte.

Mit der Zeit musste man immer weniger Kritik einstecken, da das Design der Icons, Einstellungen, Quick Settings usw. deutlich zurückhaltender gestaltet wurde als es noch zu TouchWiz der Fall war. Auch die Animationen hat man deutlich verbessert, auch wenn noch etwas Luft nach oben ist. Mittlerweile ist man schon in Version 4.1 der OneUI angelangt und plant bereits das Beta-Testprogramm zur OneUI 5 inklusive Android 13.

Allerdings folgt zuvor noch ein kleiner Schritt, wie Samsung nun im eigenen Forum bestätigt hat. In dem Forumeintrag ging es um einen Bug in der eigenen Good Lock App, woraufhin Samsung bestätigt hat, dass das Problem scheinbar mit OneUI 4.1.1 behoben werden soll.

Genaue Features oder Verbesserungen nannte man nicht. Jedoch ist davon auszugehen, dass es sich hierbei nicht um ein riesengroßes Update mit zahlreichen neuen Funktionen, sondern um kleinere Verbesserungen handeln dürfte.

Allerdings ist auch diese Meldung keine wirkliche Überraschung, da Samsung diesen Schritt in den letzten Jahren des öfteren gegangen ist. Meist haben die Flaggschiffe, die im Sommer vorgestellt worden sind, die neue Version mit an Bord, ehe auch ältere Smartphones jenes Update erhalten.

Quelle: Samsung Forum
via: sammobile.com

Wenn ihr auf "Kommentare von Disqus laden" klickt, wird ein entsprechender Cookie gesetzt und Nutzerdaten, beispielsweise die IP-Adresse an Server von Disqus in den USA geschickt, die Kommentare werden dann geladen. Eure Entscheidung. Mehr Infos dazu in den Datenschutzhinweisen.