Samsungs Prozessoren 2012 – schnell und stromsparend dank big.Little-Technik

“Was nervt euch an eurem Smartphone am meisten?” ist eine Frage, die von den meisten mit “Die Akkulaufzeit” beantwortet werden dürfte. Zwar werden die Akkus leistungsstärker, aber nicht in dem Maße, wie die Geräte, in denen sie verbaut werden. Dual-Core Prozessoren und extrem helle, große Displays fordern ihren Tribut und so muss man sich dran gewöhnen, dass Akkulaufzeiten von mehreren Wochen (!) passé sind und das Smartphone eigentlich jeden Abend an die Steckdose muss. Trotzdem ist das Bedürfnis nach immer stärkeren Prozessoren am wachsen, damit die immer rechenintensiveren Programme auch flüssig laufen – ein kaum zu lösendes Problem. ARM hat einen ganz interessanten Ansatz, anstatt auf Quad-Core Prozessoren zu setzen, wurden für 2012 und 2013 ein A7 und A15 Chip angekündigt, der auf die big.Little Technik setzt.

gamechanger cortex a7 Samsungs Prozessoren 2012   schnell und stromsparend dank big.Little Technik

Was bedeutet das? Im Endeffekt wird ein Chip dann aus zwei Dual-Core Prozessoren bestehen, einem “langsamen” getaktet auf 1.2-1.5 Ghz (Dual-Core wohlgemerkt) und damit auf dem Level von Galaxy S2 und Galaxy Note derzeit. Und einem schnellen Dual-Core Prozessor, irgendwo zwischen 2.0 und 2.5 Ghz pro Kern. Bei Alltagsaufgaben wie dem Surfen, schreiben, telefonieren und Co. wird dann der langsame Prozessor eingesetzt und Strom gespart – braucht man aber ein wenig mehr Leistung für Videobearbeitung oder aufwendige Spiele schaltet der Prozessor dann intelligent auf den A15 Prozessor mit seiner Leistung zwischen 2.0 und 2.5 Ghz um und sprengt dann jede Skala in den Benchmarks. Klingt gut, dürfte bei haushalten mit dem Akku helfen – ich bin gespannt, wie sich diese Technik im Vergleich mit den Quad-Core Prozessoren schlägt.

Was hat das Ganze mit Samsung zu tun? Ganz einfach… Samsung hat eine Kooperation mit ARM und so hat man früher als jeder andere auf dem Markt Zugriff auf die Technologie:

“I’m extremely excited to announce that Samsung will deliver a new Exynos processor in 2012 that leverages both the Cortex-A7 and big.Little technology to meet the crucial demands of always-on and always-connected computing.” – John Kalkman, VP LSI, Samsung Electronics.

Das bedeutet, dass wir schon nächstes Jahr mit den neuen Prozessoren mit big.Little-Technologie rechnen dürften. Es dürfte klar sein, in welchem Gerät wir den Prozessor wahrscheinlich als erstes sehen werden, dem Galaxy S3. Ich hoffe, dass Samsung nicht nur die CPU derart stromsparend und trotzdem schnell baut, sondern auch bei der GPU sich einiges einfallen lässt – wir dürfen gespannt sein!

Quelle: Stereopoly