[Gerücht] Setzt Samsung in kommenden Geräten auf Tegra 3 Quad-Core Power?

Gestern hat NVidia den Marktstart des ersten eigenen Cortex-A9 Quad-Core Prozessors Tegra3 gefeiert. Der Prozessor ist eigentlich ein Fünfkern-Prozessor, bestehend aus vier 1.3 GHz leistenden Kernen und einem fünften „Companion“-Kern. Die vier Kerne liefern die Power, wenn sie gebraucht wird, der fünfte liefert ausreichend Kraft für den täglichen Gebrauch. Gepaart ist das Ganze mit einer GPU die allem Anschein nach die wohl stärkste verfügbare GPU für mobile Endgeräte sein dürfte. Klingt sehr lecker und möchte man in seinem Smartphone haben, daher ist es ganz angenehm, dass es Gerüchte gibt, wonach Samsung in kommenden Geräten den Tegra3-Chip einsetzen könnte, der Vorgänger (Tegra2) wurde ja bereits beim Samsung Galaxy R eingesetzt. Man könnte spekulieren, dass er vielleicht im Galaxy S3 zum Einsatz kommen wird, allerdings schätze ich, dass man hier eher auf einen Chip aus dem eigenen Haus setzen wird – mit ARMs big.Little Technologie.

Mal schauen, was am Ende im Galaxy S3 für Power sorgen wird, wenn ich mir die Apps derzeit anschaue, wird es mehr Power sein, als über 99% der Apps benötigen… Hier mal eine Demo, was möglich wird mit der Power des Tegra 3:

Quelle: netbooknews.de

Werbung