Samsung hängt bei den Smartphone-Verkäufen alle ab, in Q3 vor Apple, Nokia und Co.

Es kommt nicht wirklich überraschend, aber trotzdem schön, dass es sich bestätigt: eine anonyme Quelle hat gegenüber dem Wall Street Journal die Quartalszahlen von Samsung genannt, verglichen mit Apple und Co. kann Samsung nun feiern

Der anonymen Quelle zur Folge (Samsung hält sich bis dato bedeckt mit den Quartalszahlen) hat Samsung in Q3 2011 weltweit mehr als 20 Millionen Smartphones verkauft. Apple hatte im dritten Quartal „nur“ 17.1 Millionen iPhones verkauft (und damit die Erwartungen der Analysten um satte drei Millionen verfehlt), Nokia sogar nur 16.8 Millionen Smartphones (im Vergleich: vor einem Jahr waren es noch 27.1 Millionen).

Geschuldet dürfte der Erfolg auch den Verkaufsschlagern Samsung Galaxy S und Samsung Galaxy S2 sein, die sich inzwischen über 30 Millionen mal verkauft haben.

[asa]B005SYZ4SQ[/asa]

Quelle: WSJ via BGR

Werbung