Apple vs Samsung: Tag 5 – Das Galaxy S wäre besser wenn es mehr dem iPhone ähneln würde

Der Prozess in den USA ist der bisher umfangreichste Prozess dieser Art zwischen Apple und Samsung und jeden Tag kommen neuen Interna an das Tageslicht. Diese machen den Prozess extrem interessant und zeigen, wie Apple und Samsungs heutige Smartphones entwickelt wurden. Apple wirft Samsung vor, dass Design des iPhone und iPad „sklavisch“ kopiert zu haben – eine interne Email zeigte gestern, dass das iPhone zumindest als Vorbild gedient hat: 

Auf 132 Seiten zeigt das eigentlich Samsung-interne Schreiben, wie man das Samsung Galaxy S verbessern könnte und nutzt dazu das Apple iPhone immer für einen Face-to-Face Vergleich. Besonders die Benutzeroberfläche des Galaxy S hatte JK Shin in einer früheren Email kritisiert und einen „Unterschied wie Himmel und Erde“ zwischen der Oberfläche des Galaxy S und der des iPhone festgestellt.Gestern rief Apple unter anderem den Designer auf der für die Icons bei dem ersten iPhone zuständig war und dieser bestätigte eine starke Ähnlichkeit zwischen beiden Oberflächen. Meiner Meinung nach gab es jedoch viele dieser Icons in Ähnlicher Form bereits früher (wenn ich an mein altes SE W810i denke) und Apple dürfte hier nur einen stark eingeschränkten Schutz beanspruchen.

Das 132-seitige Dokument hatte Apple erst letzten Donnerstag als Beweis einbringen dürfen und es zeigt jedenfalls, dass das iPhone als Vorbild gedient hat. Allerdings ist dies nicht verwunderlich, Steve Jobs hat mit dem iPhone die Smartphone-Branche revolutioniert und extrem schnell Erfolge gefeiert – logisch, dass andere Unternehmen dieses Gerät genauestens analysierten. Das iPhone als Vorbild dürfte den Prozess nicht entschieden, Apple muss vielmehr beweisen, dass tatsächlich Design- und Funktionspatente durch Samsung verletzt wurden.

Trotzdem: solche Dokumente machen es einer grundsätzlich auf diesem Thema nicht bewanderten Jury leicht ein Urteil zu fällen. Ich weiß nicht, warum Apple so spät Beweise einbringen darf, Samsung diese Möglichkeit aber teilweise verwehrt wurde – Fakt ist, dass derzeit Apple gefühlt vorne liegt. Apple hat bisher 9:09 Stunden und Samsung 9:01 Stunden Vortrag gehalten, insgesamt darf jede Seite 25 Stunden lang vortragen, es wird also noch länger spannend bleiben! Falls ihr Zeit und Muße habt, findet ihr hier die kompletten 132 Seiten Apple iPhone vs Samsung Galaxy S:
44
Quelle: AllThingsD

Werbung