Samsung Galaxy Note 2 kommt mit flexiblen 5.5″ AMOLED-Display (Gerücht)

Die IFA steht vor der Tür und nach dem Erfolg des, letztes Jahr auf der IFA vorgestellten, Samsung Galaxy Note, wird nun über den Nachfolger spekuliert. Das vermutlich unter dem Namen Samsung Galaxy Note 2 N7100 kommende Smartlet könnte wenn es nach Informationen der Korean Times geht mit einem flexiblen 5.5″ AMOLED-Display kommen:

Das Display könnte aus Kunststoff und einer „Unbreakable Plane“ (UBP) bestehen und sogar insgesamt 0.4mm dünner sein als bisherige Displays. Dass das gesamte Samsung Galaxy Note 2 biegsam wird, ist dennoch unwahrscheinlich, wohl eher dürfte eine gewisse Wölbung vorhanden sein.

Klar, nach dem Erfolg des ersten Galaxy Note sind die Erwartungen an den Nachfolger extrem hoch und Samsung hatte bereits vor längerer Zeit flexible Displays gezeigt. Dass in dem Samsung Galaxy Note 2 ein solches Display schon eingebaut ist, darf wohl als nicht komplett abwegig erachtet werden. Ich selber vermute aber eher ein „normales“ Display mit einer höheren Auflösung in dem kommenden 5.5″ Flaggschiff. Ich mag mich irren, aber die Technik für wirklich flexible Displays ist noch immer in einer Entwicklung und ich gehe vor 2013 nicht von einem Einsatz in High-End Geräten aus, vielleicht in einem ersten Galaxy Player als „Testlauf“ aber nicht in einem Samsung Galaxy Note 2, dafür ist das Risiko hier zu groß. Daher stufe ich das Gerücht eher in die Kategorie „Führt zu einer übertriebenen Erwartungshaltung“ ein. Meine Meinung, eure Meinung könnt ihr gerne in den Kommentaren kund tun.

Quelle: GSMarena via SamMobile

Werbung