Der Blick über den Tellerrand: Ein paar Worte zum HTC One

Ja, dieses Blog heißt „AllAboutSamsung“ und trotzdem folgt nun ein Artikel über das HTC One. Fast immer, wenn ich über das Samsung Galaxy S 4 geschrieben habe, wurde das neue Flaggschiff von HTC in den Kommentaren genannt und ich gebe es ja zu: Als alten „HTC Hero“-Nutzer hat es mich auch interessiert, was HTC da nun gebaut hat.

SGS3 vs HTC One

Auf Twitter hatte ich HTC Deutschland nach einem Testgerät gefragt. Tatsächlich hat man uns für ein paar Tage ein Testgerät zur Verfügung gestellt. Social Media verstanden, feine Sache. Da ich leider bisher noch kein Galaxy S 4 in den Fingern hatte, folgen also jetzt ein paar kurze Eindrücke nur von dem HTC One. Sobald ich ein Galaxy S 4 habe, folgt natürlich ein ausführlicher Vergleich.

Also, das HTC One – wenn Samsung trotz dem großen Erfolg der letzten Zeit für einen Punkt Kritik einstecken musste, dann für die Verarbeitung beziehungsweise die Materialwahl. HTC macht hier alles richtig. Eine herausragende Wertigkeit. Metall und Kunststoff in einem gelungenen Zusammenspiel.

HTC One

Dazu kommt ein eigentlich super durchdachtes Design: Durch das zu den Seiten hin abgeflachte Gehäuse wirkt das Gerät extrem schlank obwohl es an der dicksten Stelle doch knapp 9 Millimeter dick ist. Perfekt versteckt, absolut nicht störend.

HTC One Dicke

Auf der Front sind hinter kleinen Löchern die extrem guten Lautsprecher versteckt und auch die Tasten (der Power-Button ist gleichzeitig auch eine Infrarot-Schnittstelle) sind schick. Einen kleinen Kritikpunkt gibt es aber doch. Ein Homebutton fehlt mir (absolut Geschmackssache) und daher benötigt man zwingend den Power-Button zum aktivieren des Geräts. Dieser ist aber auf der Oberseite angebracht – und die ist bei einem großen Gerät leider relativ schwer zu erreichen. Vermutlich eine Kleinigkeit, mir aber aufgefallen. Auch schade: Das Display hat 4.7 Zoll und trotzdem ist das Gerät recht groß, wegen mir hätte HTC auf die Buttons unter dem Display verzichten und dieses dafür größer machen können … Insgesamt aber ein tolles Design und für mich persönlich finde ich hier die härteren Kanten die ich bei dem Galaxy S III ab und zu vermisst habe.

HTC One, Note II und SGS3

Neben dem Design fallen noch zwei weitere Punkte auf: Das Display ist knackig scharf und die Farben super. Ich persönlich mag die satten Farben von AMOLEDs in Räumen, in der Sonne ist LCD AMOLED aber stark überlegen – außerdem wirkt nach einer Stunde HTC One das Weiß des Note II gelb-/grünlich. Technisch bedingt sieht man (selten und stark abhängig von Licht und Winkel) Streifen auf dem Display – vermutlich die Touch-Einheit, bei Samsungs AMOLED-Displays nicht der Fall.

HTC One Streifen

Ich höre keine Musik über die Boxen im Smartphone (dafür habe ich Kopfhörer), bei dem HTC One ist der Sound aber laut und klar, die Boxen auf der Front sind wirklich gut.

HTC One Sound

Kamera und Co. kommen irgendwann später in einem ausführlichen Vergleich mit dem Samsung Galaxy S 4 – ich habe gestern ein paar Minuten damit gespielt und in Sachen Low-light liegen zwischen HTC One und Galaxy Note II Welten.

HTC One Kamera

Ein paar Worte noch zur Software: Ich habe früher mit meinem HTC Hero Sense gemocht. Damals war Android optisch noch ziemlich für die Tonne. Bei dem HTC One X hat mir Sense überhaupt nicht gefallen – überladen ohne Ende. Inzwischen ist Sense eine durchaus interessante Alternative zu nacktem Android ABER die Nature UX von Samsung gefällt mir deutlich besser. Vermutlich eine Gewöhnungssache, aber beispielsweise fehlen mir die „Toggles“, also Schnellzugriffe in der Benachrichtigungsleiste. Macht einfach ein paar Sachen umständlicher als ich es von der Nature UX gewöhnt bin. Wie gesagt: Vermutlich reine Gewöhnungssache.

HTC One Toggles

Der erste Eindruck ist jedenfalls, dass HTC hier „ein Brett“ hingelegt hat. Ein tolles Stück Hardware. Das Display könnte bei den breiten Rändern und dem großen Platz unter dem Display ein wenig größer sein (oder das Gehäuse kleiner), das HTC Logo könnte ein Homebutton sein (hatten sich wohl viele erhofft und bei den xda-developers daran gebastelt) und der Homebutton ist meiner Meinung nach nicht glücklich positioniert. Alles nur Kleinigkeiten, HTC-Nutzer werden vermutlich ähnliche Probleme neben der großen Plastik-Diskussion bei Samsung finden. Ich freue mich auf den hoffentlich bald kommenden ausführlichen Vergleich mit dem Samsung Galaxy S 4.

Werbung