Samsung Galaxy S3 angeblich beim Aufladen in Flammen aufgegangen

Von den meisten populären Smartphones gibt es Berichte über eine spontane Entzündung, meistens beim Aufladen. Lithium-Ionen Akkus sind nicht gefahrenfrei, weshalb viele Elektroautos auch dedizierte Kühlungssysteme für den Akku haben, damit sich dieser nicht entzünden kann.

lz8FV3hh

Nun soll auch ein Galaxy S3 in Flammen aufgegangen sein, während der Besitzer neben dem Gerät im Bett schlief. Das Galaxy S3 wurde laut dem Besitzer mit dem originalen Ladekabel aufgeladen. Auch die Software war auf Werkszustand. Etwa eine Stunde nachdem er sich schlafen legte wachte er auf und bemerkte, dass das Gerät anfing zu brennen. Das Gerät ließ sich zwar mit einem Glas Wasser löschen, die Matratze hatte allerdings schon Feuer gefangen und brannte von innen heraus. 

Beweise dafür, dass es auf genau diese Weise zu dem Brand gekommen ist, gibt es natürlich nicht, allerdings sehen die Fotos ziemlich authentisch aus.

Quelle: Reddit (via PhoneArena)

Werbung