Samsung Galaxy S4 GT-I9507 in EXIF-Daten aufgetaucht – noch eine Version des Flaggschiffs?

Erinnert sich noch jemand an die Präsentation des Galaxy S4? Broadway Musical und zwei Versionen des Flaggschiffs – einmal mit Snapdragon 600 und einmal mit dem Exynos 5410 Octa. Alles war so schön übersichtlich. Inzwischen gibt es das Galaxy S4 in seinen zwei Versionen, das Galaxy S4 mini, das Galaxy S4 Zoom (oder „Tschouuuhm“), das Galaxy S4 Active und bald auch das Galaxy S4 LTE-A GT-I9506.

So soll auch das Galaxy Note III in etwa aussehenAuf Picasa ist nun in den EXIF-Daten eines Bildes noch eine Version des Galaxy S4 aufgetaucht: GT-I9507. Das könnte natürlich ein Fake sein, oder aber eine weitere Version des Flaggschiffs. Was genau sich dahinter verbirgt ist unklar, denkbar wäre eine Version mit dem neuen Exynos 5420 Octa oder was Samsung sonst gerade so gewürfelt hat. Abwarten, vielleicht ist es ja nur ein Fake, bisher kenne ich jedenfalls spontan kein Gerät mit einer Ixxx7 als Produktcode. Abgesehen davon, wäre es echt mal eine Maßnahme, wenn Samsung den eigenen Mitarbeitern ein Picasa-Verbot gibt. TechTastic, Techkiddy und Co. greifen alle über gehackte Konten von Mitarbeitern auf Bilder aus den Testlaboren zu und dann gibt es auch noch (wie hier) immer mal wieder Fälle, wo Testbilder sogar öffentlich geteilt werden.

GT_I9507-picasa

Picasa Via GFXbench und HDblog.it

Werbung