Posted on by | 58 Kommentare

Samsung hat bereits vor Beginn des MWC 2014 in Barcelona und vor dem UNPACKED Event morgen Abend die nächste Generation der Gear-Smartwatch vorgestellt und dürfte hiermit einige überrascht haben. Statt mit Android kommt erstmals das auch unter eigener Leitung mitentwickelte Tizen OS als Betriebssystem eines Flaggschiff-Produktes zum Einsatz.

Samsung Gear 2

Bis auf eine 2 MP Kamera der Samsung Gear 2 sind Gear 2 und Gear 2 Neo in Sachen Spezifikationen identisch:

  • 1 GHz Dual-Core Prozessor
  • 1,63 Zoll SAMOLED Display mit 320×320 Pixeln
  • Tizen OS
  • Infrarot LED, Bluetooth 4.0 LE
  • 512 MB Arbeitsspeicher
  • 300 mAh Li-Ion Akku (erneut Ladung nur über eine Ladeschale, soll für 2-3 Tage bei normaler und bis zu 6 Tage bei geringer Nutzung ausreichen)
  • 2 MP Kamera (Gear 2) mit 720p Videoaufnahme
  • 4 GB interner Speicher
  • Gyroskop. Beschleunigungssensor, Pulsmesser
  • IP 67 zertifiziert: Wasser- und staubfest
  • Gear 2: 36.9×58.4x10mm, 68 Gramm
  • Gear 2 Neo: 37.9×58.8.10mm, 55 Gramm

Samsung bringt also den Nachfolger der Samsung Galaxy Gear ohne Android an Bord, dafür ist das Gerät nun mit IP-67 Zertifizierung staub- und wasserdicht und verfügt im Gegensatz zu dem Vorgänger über einen Pulsmesser. Mit einer entsprechenden App kann hierüber der Puls beim Laufen überwacht werden, ein Schrittmesser ist ebenfalls wieder an Bord. Diese Daten lassen sich natürlich auch auf dem Smartphone nutzen. Leider geht Samsung auch bei der Gear 2 den Weg der Exklusivität und wird die Smartwatch nur mit einigen (nicht näher genannten) Samsung-Galaxy-Geräten kompatibel machen.

Group_Gear 2

Im Gegensatz zum Vorgänger ist nun auch eine Infrarot-LED oberhalb des Displays mit an Bord. Über diese kann mit Watch-On der heimische Fernseher gesteuert werden. Am Handgelenk definitiv eine praktische Sache, so muss die Fernbedienung nicht mehr ständig gesucht werden. Ab Werk kann außerdem wie gehabt über Bluetooth mit der Gear 2/Gear 2 Neo telefoniert und Benachrichtigungen des Smartphones auf der Uhr angezeigt werden. Ein Mediencontroller, ein Kalender, S Voice, Wetter und eine Uhr (!) sind natürlich auch dabei. Auf Wunsch lässt sich aus den Samsung Apps außerdem ein Taschenrechner, ChatON, eine Taschenlampen-App, Quick Settings und Voice Memo herunterladen.

Die Armbänder lassen sich an beiden Gear 2 Modellen auswechseln, insgesamt wird es die Gear 2 in den Farben Charcoal Black, Gold Brown und Wild Orange geben. Die Gear 2 Neo bekommt statt gold-braun dagegen eine Version Mocha Grey neben der schwarzen und orangen Version. Mit den wechselbaren Armbändern könnte man hier sogar individuelle Farbkombinationen einstellen. Nice to have, wegen dem Lautsprecher im Armband vermutlich aber nicht günstig.

Group_Gear 2 Neo

Die Samsung Gear 2 und Gear 2 Neo ist der Nachfolger der Galaxy Gear. Wie sich Tizen in der Praxis beweist muss man noch abwarten. Vorteile sehe ich erstmal keine, allerdings auch keine Nachteile. Als Nutzer der ersten Galaxy Gear gibt es definitiv Features die ich nun ebenfalls gerne hätte: IP67 ist für eine Uhr eigentlich Pflicht, eine Infrarot LED ist eine feine Sache und ein Pulsmesser bringt die Gear 2 auch in Sachen Fitness nach vorne. Auch neu: Ein eigener MP3-Player in der Uhr, damit kann man diese beim Sport autonom nutzen. Dass man mit der Gear 2 Neo eine Version ohne Kamera auf den Markt bringt finde ich dufte, meiner Meinung nach ein Feature auf das ich sehr gut verzichten kann. Schade bleibt jedoch, dass Samsung für das Laden der Gear 2 weiterhin eine separate Ladeschale voraussetzt, die Sony Smartwatch 2 kann dies beispielsweise über einen MicroUSB-Port erledigen. Die Gear 2 ist ein Nachfolger der Galaxy Gear, ein paar neue Features und eben ein neues Betriebssystem gibt es auch. Ob das die Gear 2 zu einem würdigen Nachfolger macht? Muss jeder für sich selbst entscheiden, viele hätten wohl bei der v2 ein flexibles Display erwartet, scheinbar ist hierfür die Zeit aber noch nicht reif. Die erste Galaxy Gear war nicht wirklich erfolgreich, mit v2 möchte man dies nun scheinbar schnell ändern.

Werbung