Arstechnica: Samsung schummelt nicht mehr bei Benchmarks

Letztes Jahr wurde bekannt, dass Samsung bei Benchmarks schummelt und die Ergebnisse künstlich verbessert. Gebracht hat Samsung das nichts außer negativer Berichterstattung darüber, sodass man sich wohl noch einmal überlegt hat, ob man das Verhalten wirklich fortsetzen möchte.

Samsung Logo Header

Offenbar hat Samsung die Schummelei mit dem Update auf Android 4.4 auf allen Geräten beendet, sodass kein schlechtes Licht mehr auf die Marke Samsung geworfen wirft. Für die meisten ändert sich dadurch aber nichts, mal von Personen abgesehen, die ihr Smartphone nach Benchmarkergebnissen auswählen. Dies sollte man aber ohnehin nicht tun, da diese die tatsächliche Geschwindigkeit eines Gerätes nicht wirklich widerspiegeln können. 

(via Caschys Blog)

Werbung