Das AMOLED Display des Galaxy S5 ist effizienter als das des Galaxy S4

Für Lars ist das Display des Galaxy S5 „eines der absoluten Highlights“ des Smartphones, wofür es auch eine gute Erklärung gibt. Das AMOLED Display des Galaxy S5 hat gegenüber dem Vorgänger Galaxy S4 eine effizientere Pixelstruktur, die für ein besseres Bild sorgt.

galaxy-s5-pixel-struktur

Während auf dem Galaxy S4 die roten und blauen Subpixel rechteckig und die grünen Subpixel leicht abgerundet waren, sind beim Galaxy S5 alle Subpixel rechteckig. Außerdem wurde die Größe der Subpixel leicht reduziert, was in Kombination mit der Nutzung eines neuen organischen Materials die Effizienz des Displays um 27 Prozent erhöht.

Zum Vergleich: Die Struktur des Galaxy S4 Displays

Zum Vergleich: Die Struktur des Galaxy S4 Displays

Dies ermöglicht auch die außerordentliche Helligkeit, die selbst LCD Displays übertrifft. Das iPhone 5S hat beispielsweise eine maximale Helligkeit von 587 Nits, die das Galaxy S5 mit 698 Nits ohne Probleme schlägt. Dadurch sind Texte auf dem Display sogar bei direkter Sonneneinstrahlung immer noch gut lesbar. Auf den Vergleichsbildern ist außerdem zu erkennen, dass das Bild durch die neue Struktur weniger verwaschen ist. Obwohl die Auflösung der Displays technisch die gleiche ist, gibt es also auch in Sachen Schärfe leichte Unterschiede.

Quelle: Chipworks (via oled.at)

Empfehlung: Samsung Galaxy S5

Werbung

 
 
 

Ein Pingback/Trackback