Spracherkennung: Samsung will Nuance Communications kaufen

Wer sich schon einmal etwas ausführlicher mit Sprachassistenten auseinandergesetzt hat, wird wissen, dass Nuance Communications eine sehr genaue Spracherkennung entwickelt hat, die in vielen Produkten zum Einsatz kommt. Zu den Kunden von Nuance gehört unter anderem Apple, da die Technologie von Apples digitalem Assistent Siri genutzt wird.

Siri

Auch Samsung hat mit S Voice eine eigene Lösung parat, die allerdings wohl nur von den wenigsten genutzt wird. Google Now ist S Voice mittlerweile haushoch überlegen. Das möchte Samsung aber wohl ändern, weshalb man sich nach Informationen des Wall Street Journals in Gesprächen mit Nuance Communications befindet. Das Ziel: Samsung würde das Unternehmen gerne kaufen.

Spannend wäre der Kauf aus einigen Gesichtspunkten: So wäre Apple wieder stärker von Samsung abhängig, zudem würde es wieder mehr Konkurrenz in Sachen Sprachassistenz geben, wenn Samsung wieder mehr Ressourcen in die Entwicklung steckt. Ersterer Grund lässt aber vermuten, dass auch Apple sich um einen Kauf bemühen könnte, wenn man von den Plänen Samsungs Wind bekommt.

(via Caschys Blog)

Werbung