US Provider Sprint stellt eigene Variante des Galaxy S5 Active vor – Galaxy S5 Sport

Das nun mittlerweile vierte spin-off Gerät des Galaxy S5 kommt bald auf den Markt. Das Galaxy S5 Sport soll exklusiv über den Mobilfunkanbieter Sprint in den USA angeboten werden und ab dem 25. Juli 2014 erhältlich sein. Bis auf den Namen hat sich aber nicht viel geändert.

Galaxy-S5-Sport

Um dem Kunden möglichst viel Content bieten zu können, hat man Partnerschaften mit dem Sportartikelhersteller Under Armour und dem App-Entwickler MapMyFitness geschlossen. Abseits der Software ist das S5 Sport aber eine beinahe Kopie des S5 Active. So sind auf der Front wieder drei Hardwarebuttons angebracht, die das Gerät deutlich robuster wirken lassen, was aber wohl eher Geschmackssache ist. Wie es scheint, fehlt aber der „Convenience Key“. Dieser startete beim S5 Active die Activity Zone oder konnte zum Auslösen der Kamera genutzt werden.

Galaxy-S5-Sport_Red

Im inneren sind die selben Komponenten wie beim AT&T exklusiven S5 Active verbaut. An sich kann man davon ausgehen, dass das Gerät nicht nach Deutschland kommen wird. Allerdings gab es dahingehend noch eine hoffnungsmachende Aussage von Samsung.

So berichtet SlashGear:

 „It would appear that it’s time to return to the age in which the same device gets different names on different carriers – so says Samsung.“

Demnach könnte es also passieren, dass auch ein deutscher Provider eine Art Galaxy S5 Active anbieten wird – allerdings unter einem anderen Namen. Dies ist aber nur eine Vermutung meinerseits.

(via: AndroidHeadlines)

Empfehlung: Samsung Galaxy S5

Werbung