Nest und Samsung arbeiten an neuem Standard für das Internet der Dinge

Das „Internet der Dinge“ oder auch „Internet of Things“ ist einfach ausgedrückt die Vernetzung von vielen verschiedenen Geräten im Smart Home. Aktuell gibt es viele verschiedene „Standards“ zur Kommunikation unter den Geräten, doch bisher wurde keiner vollständig anerkannt. Aus diesem Grund kooperiert Samsung nun mit dem von Google gekauften Unternehmen Nest, das für Produkte wie smarte Rauchmelder bekannt ist.

samsung-thread-group

Samsung möchte wieder einmal am „next big thing“ beteiligt sein, weshalb man mit Nest und ARM einen neuen Standard entwickeln wird. Der Name des Standards soll „Thread“ lauten, die Technologie soll drahtlos und IP-basiert sein. Das heißt: Es wird kein normales WLAN verwendet, sondern ein Wireless Mesh Network. Die Geräte kommunizieren untereinander und leiten Anfragen solange weiter, bis diese am richtigen Gerät angekommen ist. So sollen mehr als 250 Geräte ein extrem stromsparendes Netzwerk bilden können, das über einen speziellen Router auch mit dem Internet verbunden werden kann.

Von den anderen Standards differenziert sich die Thread Group durch die Nutzung von anderen Standards wie IPv6 und einem Standard für Mesh Networking. Dennoch musste ich bei dieser Meldung an den folgenden Comic denken:

standardsQuelle: Samsung

Werbung