Nvidia und Samsung legen Patentstreit bei

Patentstreitigkeiten gehören zum guten Ton der Branche, wie sonst sollte man der Konkurrenz zeigen, dass man sie als Konkurrenz fürchtet. Die populärste Streitigkeit auf AllAboutSamsung ist sicherlich die unendliche Geschichte rund um Apple und Samsung, doch auch andere Mitspieler der Branche sind nicht unbedingt gut auf Samsung zu sprechen.

Samsung_Logo_AllAboutSamsung

So hatte Ende 2014 Nvidia angekündigt, Samsung wegen diversen Patenten zu verklagen, im Gegenzug wehrte sich Samsung – durchaus üblich – mit einer Gegenklage, gestützt auf Patente bezüglich der Fertigung von Grafikchips.

Diese Vorwürfe bezogen sich auf das Tablet Nvidia Shield sowie auf Chips, die von Biostar Microtech International Corp., Jaton Corp. und EliteGroup Computer Systems Co eingesetzt wurden, Nvidias Kunden. Nur Stunden bevor die US-Handelsbehörde ITC sich zu dem Thema ausgelassen und – dies erscheint wahrscheinlich – einen Handelsstopp für das NVidia-Shield-Tablet und eventuell anderer Geräte mit Nvidia-Chips ausgesprochen hätte, haben sich die beiden Kontrahenten nun geeinigt.

“small number of patents by each company to the other, but no broad cross-licensing of patents or other compensation,”

Demnach gibt es kein großes cross-licensing, also die gegenseitige Lizenzierung diverser Patente im Austauch, wie es etwa auch für Apple und Samsung lange diskutiert wurde, sondern nur ein Abkommen über die paar streitigen Patente. Dafür ist nun Ruhe zwischen Nvidia und Samsung – vorerst. Der Zeitpunkt kurz vor einer Entscheidung der ITC gegen Nvidia lässt vermuten, dass Nvidia hier Samsungs Forderungen entgegengekommen ist, wobei das Statement so klingt, als wolle keine Seite eine Niederlage einräumen.

via Bloomberg

Empfehlung: Samsung Galaxy A5 (2016)

Werbung