Front des Galaxy Note 7 aufgetaucht, bestätigt Edge und Iris-Scanner

Einiges spricht dafür, dass Samsung das zweite UNPACKED wie auch im Vorjahr nicht im Rahmen der IFA in Berlin, sondern auf einem früheren, eigenen Event abhalten wird. Der 2. August ist hierfür im Gespräch, sicher ist ohnehin noch nichts. Was allerdings immer deutlicher wird: Samsung wird das nächste Galaxy Note wohl mit einem Edge-Display und offenbar auch einem Iris-Scanner ausstatten.

Note7-Onleaks-Panel

Entsprechende Gerüchte gab es, wie auch über den Namen „Galaxy Note 7“ bereits häufiger, nun ist ein erstes Bild aufgetaucht, welches das Front-Panel des nächsten Flaggschiffs zeigen soll.

Im direkten Vergleich mit der Front des Samsung Galaxy S7 edge kann man zwei große Aussparungen, ähnlich denen für eine Frontkamera, erkennen. Allerdings zeigt sich eine solche auch links neben dem Lautsprecher, sodass für die Aussparungen auf der rechten Seite eigentlich nur ein Iris-Scanner in Frage kommt.

Note7-Front-Panel_Onleaks

Entsprechende Hinweise waren auch in Form von Patent-Anträgen schon seit einiger Zeit zu sehen, nun gibt es also erstmals eine ziemlich genaue Idee, wie die Technik im Fall des Galaxy Note 7 aussehen wird. Für mich gehört die Technik eher zur Kategorie „Spielerei“, bei schlechtem Licht oder einer natürlichen und somit selten wirklich frontal zum Display gerichteten Nutzung habe ich schlicht zu große Bedenken wegen der Nutzbarkeit. Abwarten, wir halten euch natürlich über das Samsung Galaxy Note 7 auf dem Laufenden.

Quelle: AndroidAuth

Empfehlung: SanDisk 200GB MicroSD

Werbung