Galaxy S8: Der Bixby-Button kann wieder umbelegt werden

Mit dem letzten Update für das Galaxy S8 hat Samsung verhindern wollen, dass Nutzer die Bixby-Taste für andere Funktionen nutzen. Dafür hat Samsung das System so modifiziert, dass Apps nicht mehr direkt davon erfahren, wenn die Bixby-Taste gedrückt wird, sodass bestehende Apps zur Umbelegung der Taste nicht mehr funktionierten. Nun wurde ein neuer Weg gefunden.

Die kostenlose App bxActions hat ein Update erhalten, das die Umbelegung der Taste wieder ermöglicht. Sobald Bixby gestartet wird, öffnet sich die gewünschte App. Bixby selbst bekommt man dabei nicht zu Gesicht. Leider betrifft dies auch den regulären Start von Bixby über den Homescreen, sodass zur Verwendung von Bixby in jedem Fall zuerst das Schließen der neu-belegten App nötig ist. Des Weiteren kann nicht mehr im Einzelnen entschieden werden, was bei einem einmaligen, langen oder doppelten Druck der Taste geschehen soll. 

Unterstützt werden für die Neubelegung unter anderem Apps wie der Google Assistant und die Kamera aber auch jede andere App. Es wird keine Berechtigung zum Lesen von Texteingaben mehr benötigt, sodass Nutzer von bxActions sich nicht mehr um ihre Privatsphäre sorgen müssen.

Samsung hingegen dürfte der neu gefundene Weg ärgern, schließlich möchte man Unabhängigkeit von Google beweisen und Nutzer dazu bringen, Bixby zu benutzen um sie damit zu binden. Ob hier ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt?

Werbung