Samsung Galaxy S9: Presserender verbessert

Gestern hat niemand geringeres als Evan Blass die ersten Presserender des Samsung Galaxy S9 veröffentlicht. Ehre wem Ehre gebührt: Evan wäre damit wieder einmal die erste Anlaufstelle für Leaks.

Allerdings gibt es bei dem Bild des Galaxy S9 und Galaxy S9+ ein paar Ungereimtheiten: der Powerbutton ist unsauber ausgeschnitten, die Farbe des Rahmens wirkt untypisch. Eine Vermutung wäre, dass Evan Blass hier ein echtes Bild des Galaxy S9 genommen hat und darüber das entsprechende Wallpaper gelegt hat.

Eine reine Vermutung, aber bei diversen Providern und auch einigen Zulassungsbehörden tauchten in den vergangenen Jahren Frontalbilder auf. Untypisch wäre jedenfalls der Rahmen des Galaxy S9, da er extrem breit und hell wirkt. Das wiederum kann bei einem stark beleuchteten Frontalfoto durchaus so aussehen, wenn auch die ersten geleakten Kurz-Videos (hier und hier) des Galaxy S9 in der Hinsicht sonst weniger auffällig wirkten.

Unser Autor Max hat sich daher mal den Presserendern angenommen. Max ist inzwischen ein regelrechter Virtuose was Konzepte angeht. Ich persönlich stehe Konzepten immer kritisch gegenüber, da mir die Gefahr zu hoch ist, dass andere Seiten sie für bare Münze nehmen. Bei Max ist es tatsächlich schon häufiger vorgekommen, dass Hüllenhersteller seine Konzepte, die er auf seinem Instagram-Kanal veröffentlicht, in die Render ihrer kommenden Hüllen eingebaut haben. Jedenfalls hat Max die Render von @Evleaks genommen, diese mit den geleakten Kurzvideos abgeglichen und auch angeglichen und das Ergebnis seht ihr hier:

Ich bin inzwischen wirklich erstaunt, wie gut Max solche Render erstellen kann, daher meine Frage an euch: in Zukunft häufiger solche Konzepte (die nicht komplett aus der Luft gegriffen sind) hier bei AllAboutSamsung?

Werbung