Custom Rom: Android 8.0 Oreo Port auf dem Galaxy S7 edge ausprobiert

Während Galaxy Note 8 und S7 (edge) User weiter auf das lang ersehnte Update auf Android 8.0.0 Oreo warten müssen, gab es in Vietnam für Galaxy S7 (edge) User ein versehentliches Rollout der Firmware. Auf Basis dieser gibt es nun verschiedene Custom Roms.

Durch Custom Roms kann man modifizierte Firmwares auf seinem Smartphone installieren, die hin und wieder neue Android Versionen liefern können, die von anderen Geräten portiert wurden. Leider  verliert man dadurch die Garantieansprüche von seinem Smartphone. So einen Port hat nun der User aus Vietnam auf die Beine gestellt und veröffentlicht.

Da mein altes Galaxy S7 edge aufgrund von Root und Custom Rom keine Garantie mehr hatte, habe ich mir mal den Oreo Port für das Galaxy S7 edge, der auf der versehentlich ausgerollten Firmware in Vietnam basiert geflasht. Vorab muss gesagt werden, das die Custom Rom etwas entschlackt wurde. Die Rom die ich getestet habe, ist außerdem nicht für das Galaxy S7 geeignet. In der Custom Rom ist auch Bixby Home vorhanden, jedoch nicht Bixby Voice.

Auch beim Galaxy S7 und S7 edge plant Samsung die Experience in Version 9.0 wie beim Galaxy S8 und dem Note 8 einzusetzen. Erstaunlich ist, das man hier fast exakt die gleichen Features vorfindet wie beim Galaxy S8 und S8+ mit der offiziellen Firmware. Lediglich an der ein oder anderen Stelle gibt es minimale Unterschiede. In der Custom Rom ist jedoch auch Samsung Pay vorhanden, was hierzulande immer noch nicht funktioniert.

Das Always On Display wurde indes auch mit frischen Einstellmöglichkeiten in Sachen Design versorgt. So kann man sowohl beim AoD, als auch beim Sperrbildschirm den Uhrenstil und die Farbe ändern. Auf dem Lockscreen lassen sich wie in der offiziellen Firmware beim Galaxy S8 auch, die Benachrichtigungen transparent einstellen.

An und für sich konnte ich während meiner Testzeit keinerlei Fehler oder andere Dinge entdecken. Die Rom lief absolut zuverlässig und stabil und wäre meiner Meinung nach für den Alltagseinsatz geeignet. Dabei erhält das Galaxy S7 edge mit Android 8.0 Oreo einen Geschwindigkeitsschub gegenüber Android 7.0 Nougat. Auf dem englischsprachigen Forum xda-developers.com findet man weitere Custom Roms, die auf der in Vietnam kürzlich veröffentlichten, aber zurückgezogenen Firmware basieren.

Hinweis von Lars: Wir raten grundsätzlich von dem Flashen solcher Firmwares ab – die Garantie erlischt, man läuft Gefahr sich einen sehr teuren Briefbeschwerer zu produzieren – aber als Ausblick auf ein hoffentlich kommendes Update auf Android 8.0 Oreo für das Galaxy S7 edge ist es brauchbar. Vor Jahren habe ich mit dem HTC Hero und anderen Geräten täglich mehrere ROMs geflasht, inzwischen „läuft aber alles“, weshalb der Bedarf an solchen Modifikationen deutlich zurückgegangen ist. Es muss jeder für sich selber entscheiden, aber für Anfänger ist die Nummer nichts und Support können wir hier alleine aus Zeitgründen nicht für liefern.

Quelle: xda-developers.com

Werbung