Samsung startet Arbeiten an Gear S4

Viele Personen besitzen heutzutage eine Smartwatch und Samsung ist hier einer der führenden Hersteller auf dem Markt.. Ein großes Display, welches sich per Touch bedienen lässt, seit der Gear S2 eine drehbare Lünette und dazu inzwischen Tizen als Betriebssystem. 

In den vergangenen 365 Tagen ist das Thema jedoch etwas weiter in den Hintergrund gerückt. 2016 hatte Samsung das letzte mal eine „Flaggschiff“ Uhr, die Gear S3 Classic und Gear S3 Frontier, vorgestellt. 2017 stand der Sport mehr im Vordergrund, deswegen hatte man auf der IFA 2017 zwei neue Uhren, die Gear Sport und die Gear Fit 2 Pro, präsentiert, welche mehr auf den Fitnessbereich ausgelegt sind. Bei der Gear Sport hat man sich für ein Design entschieden, das zwischen der klassischen und der sportlichen Gear S3 liegt. 

Wie Sammobile gestern Abend berichtet hat, soll Samsung jedoch angefangen haben an einem Nachfolger zu arbeiten. Die Uhr trägt die Modellnummer SM-R800. Das könnte einerseits auf einen Nachfolger der Gear S3 (SM-R760/SM-R770) hindeuten, andererseits aber auch auf den Nachfolger der Gear Sport (SM-R600). Wie Sammobile außerdem berichtet, soll kräftig an den S-Health Features, wie dem Pulssensor, Schrittzähler oder der Schlafüberwachung gearbeitet werden. Um Genaueres sagen zu können ist es aber definitiv noch zu früh, da ein Release der Uhr erst im vierten Quartal von 2018 erwartet wird. Bis dahin werden sich die Gerüchte und Leaks aber bestimmt noch häufen. Übrigens: die Gear S2, immerhin aus 2015, wurde nun mit einem größeren Update versorgt und bietet so viele Funktionen der aktuellen Modelle ebenfalls.

Via. Sammobile

Werbung