Namensänderung: Aus Gear VR wird wohl Galaxy VR

Samsung setzt bereits seit dem Galaxy S6 und S6 edge sowie dem S6 edge+ auf eine VR-Brille mit Hilfe derer man sich in eine virtuelle Welt vertiefen kann und so Spiele spielen, besondere Konzerte in 360° und Einiges mehr machen kann. Seit diesen Smartphones gab es zu fast jedem neuen Smartphone eine neue Gear VR in Zusammenarbeit mit Oculus.

Nun könnte Samsung laut einer neuen Markenanmeldung den Namen der Gear VR zu Galaxy VR ändern. Warum man diesen Schritt wohl gehen wird ist aktuell nicht bekannt. Dieses Gerücht könnte aber auch darauf hinweisen, dass die nächste Smartwatch des Unternehmens nicht mit Wear OS sondern weiter mit Tizen auf den Markt kommen könnte.

Denn vor nicht allzu langer Zeit sind die Namen Galaxy Fit und Galaxy Watch aufgetaucht, worauf hin viel spekuliert wurde, das man nicht mehr auf das hauseigene Betriebssystem Tizen setzen könnte, sondern wie schon bei der ersten Smartwatch, der Galaxy Gear auf Wear OS (ehemals Android Wear) umsteigen könnte.

Die mögliche Namensänderung von Gear VR zu Galaxy VR könnte darauf hinweisen, das die Wearables einfach nur einen neuen Namen erhalten ohne auf Tizen zu verzichten. Samsung würde sich selbst auch keinen Gefallen tun, wenn man nun auf Wear OS umsteigen sollte, da Tizen auf Smartwatches, Fernseheren und sogar Kühlschränken zum Einsatz kommt. Ach und Galaxy VR: wird die VR bei euch genutzt, oder beschränkt sich der Einsatz auf „Staubfänger“?

Quelle: sammobile.com

Werbung