Kamera App deutet auf neue Modi für Galaxy S11 hin

Es dauert nicht mehr lange bis Weihnachten und auch nicht mehr lange, bis Samsung uns -vermutlich Ende Februar – das Galaxy S11 Line-Up präsentieren wird. Dies bedeutet auch, dass die Leak-Maschinerie so langsam aber sicher anlaufen wird.

Vor drei Tagen erst ist ein Leak aufgetaucht, der gezeigt hat, dass Samsung an einem Smartphone arbeitet, welches eine 108MP Hauptkamera besitzt. Der Leak kann bisher noch nicht mit der Galaxy S11 Reihe in Verbindung gebracht werden, doch es besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei den geleakten Details tatsächlich um Informationen des nächste Smartphone aus der S-Serie handeln könnte.

So haben sich die Kollegen von xda-developers.com die APK der Samsung Kamera noch einmal näher angeschaut und sind gleich auf eine Menge neuer Modi für Foto und Video gestoßen.

Unter anderem wird es einen Director’s View Modus geben, in dem man ein Objekt beim filmen fixieren und mit den unterschiedlichen Linsen des Smartphones betrachten kann. Allem Anschein nach wird es möglich sein Fotos oder Videos mit den unterschiedlichen Linsen simultan aufzunehmen.

Des Weiteren gibt es auch ein Feature, welches sich „Single Take Photo“ nennt. In dem Modus wird es möglich sein Smartphone für mindestens 15 Sekunden in verschiedene Richtungen zu schwenken, um so das Aufnehmen von Videos und Fotos zu erleichtern. Was genau dieser Modus bringen soll ist bisher noch unbekannt.

Außerdem wird es auch die Modi ,,Nacht Hyperlapse“, ,,Vertikale Panoramen“ und ,,Benutzerdefinierte Filter“ geben. Vertikale Panoramen lassen sich bereits jetzt aufnehmen, wenn man die ganzen Warnungen und Linien einfach ignorieren würde, die auftauchen, wenn man kein horizontales Panorama aufnimmt. Mal sehen ob es die Features ins Galaxy S11 schaffen oder für ein anderes Smartphone vorgesehen sind.

Neben diesen Modi arbeitet Samsung auch an einem 108 Megapixel Sensor sowie an einer 8K @ 30fps Videoaufnahme.

Quelle: xda.developers.com

Werbung