Galaxy Note20: Spezifikationen und offizielle Pressebilder

Heute morgen erst hatten wir darüber berichtet, dass alle Spezifikationen und Pressebilder des Galaxy Note20 Ultra aufgetaucht sind. Der Tag ist noch nicht ganz rum und deswegen folgen jetzt die Spezifikationen zum kleineren Bruder, dem Galaxy Note20.

Wie man es schon am Titelbild erkennen sollte unterscheidet sich das normale Galaxy Note20 rein optisch gar nicht so großartig vom 6,9 Zoll großen Note20 Ultra. Wenn man dann jedoch einen Blick auf die technischen Daten wirft kommen einige Unterschiede zum Vorschein.

Auch dieser Leak stammt vom deutschen Journalisten Roland Quandt von Winfuture.de.

  • 6,7 Zoll großes Super AMOLED Display mit einer Auflösung von 2400x1080p (FHD+) bei 393ppi
  • Bildwiederholungsrate von nur 60Hz
  • Vorderseite: Gorilla Glas Rückseite: Kunststoff
  • Exynos 990 Octacore-SoC mit einer Taktung von bis zu 2,7 GHz
  • 8GB RAM mit 256GB internen Speicher – keine Speichererweiterung möglich
  • 12MP Hauptkamera mit Offenblende von f/1.8
  • 12MP Ultraweitwinkel mit f/2.2 Blende
  • 64MP Teleskoplinse mit 3x optischen Zoom bei f/2.0 und 30-fachem „Space Zoom“
  • 10 Megapixel Frontkamera mit einer Blende von f/2.2
  • USB C 3.2, NFC, Bluetooth 5.x, WiFi 6, Dual GPS Unterstützung, AKG Stereo-Lautsprecher
  • IP68 Zertifizierung
  • 4.300mAh Akku mit induktivem Laden und Schnellladefunktion
  • Dicke von 8,1 mm
  • Android 10 mit OneUI 2.5

Wer die oben genannten Spezifikationen jetzt in Vergleich zum Galaxy Note20 Ultra setzt sollte bemerken, dass Samsung beim normalen Note20 deutliche Abstriche gemacht hat. Wenn man den Informationen von Winfuture Glauben schenken mag, dann verzichtet das Galaxy Note20 auf ein Display mit einer hohen Bildwiederholungsrate und setzt stattdessen auf die einfachen 60Hz. Im Vergleich zur Galaxy S20 Reihe wäre das ein großer Schritt nach hinten. Auch in Sachen Speicher ist man wohl einen Schritt zurückgegangen. Samsung ist einer der wenigen Android-Hersteller die in ihren Flaggschiffen noch microSD Slots anbieten, doch mit dem Galaxy Note20 scheint dies so langsam sein Ende zu nehmen.

Auch im Galaxy Note20 setzt man laut den oben genannten Informationen auf den hauseigenen Exynos 990 Prozessor. Hinzu kommt, dass es das Galaxy Note20 auch in einer non 5G Variante in Europa geben wird, die umgerechnet rund 100€ billiger sein dürfte. Es ist unklar ob es die 4G Version des Note20 auch hierzulande geben wird, doch die Vermutung liegt sehr nahe, da man durch einen geringeren Preis eine größere Anzahl an potentiellen Kunden erreicht.

Das Galaxy Note20 wird zusammen mit Galaxy Note20 Ultra am 5. August auf dem Unpacked Event vorgestellt werden und wird danach auf dem deutschen Markt in gleich drei Farben landen: Mystic Black, Mystic Bronze und Mystic Green. Die grüne Farbvariante könnte durchaus interessant werden zumal alle anderen Farben bereits mehr oder weniger bekannt sind.

Via. Winfuture.de

Werbung